Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Bettina Schumacher

Bettina Schumacher

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Konstanze Sigel

Konstanze Sigel

  • Telefon+49 221-8275-3691

Medienpass NRW – Digitale Angebote Öffentlicher Bibliotheken: Robotik, Lernprogramme, Filme & Co.

Der Medienkompetenzrahmen NRW ist ein bewährtes Instrument zur systematischen Vermittlung von Medienkompetenz. Im Seminar werden mögliche digitale Angebote Öffentlicher Bibliotheken für Grundschulen und weiterführende Schulen gezeigt und ausprobiert.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 07.04 | 07.04.Z1 | 07.04.Z2 Medienpass NRW – Digitale Angebote Öffentlicher Bibliotheken: Robotik, Lernprogramme, Filme & Co. 
Termin 01.10.2018 (Zusatztermin in Ibbenbüren)
22.10.2018 (Zusatztermin in Greven)
05.11.2018 in Münster 
Dauer 10.00 - 17.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 7 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die passgenaue Angebote für Schüler*innen unter Nutzung des Medienkompetenzrahmens NRW planen 
Ort Stadtbücherei Münster, Alter Steinweg 11, 48143 Münster (05.11.2018)
Stadtbücherei Ibbenbüren, Oststr. 28, 49477 Ibbenbüren (01.10.2018)
Stadtbibliothek Greven, Kirchstr. 3, 48268 Greven (22.10.2018)

 
Teilnehmerzahl 14 
DozentIn Kathrin Gade (am 05.11.2018)
Medienberatung NRW

Eva Göring (am 01.10. und 05.11.2018)
Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW, Düsseldorf

Sigrid Högemann (alle Termine)
Stadtbibliothek Greven

Christina Kaper (am 22.10.2018)
Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW, Düsseldorf

Dagmar Schnittker (alle Termine)
Stadtbibliothek Ibbenbüren 
Kosten Dieses Weiterbildungsangebot ist Teil der Landesförderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW für Öffentliche Bibliotheken. Es richtet sich in erster Linie an Beschäftigte der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken NRW und ist für diese kostenfrei.
Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRW sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich.
Die Teilnahmegebühr beträgt 105,- Euro. 
Anmeldung AUSGEBUCHT 

Inhalt:

Der Medienkompetenzrahmen NRW ist ein bewährtes Instrument zur systematischen Vermittlung von Medienkompetenz. Schulen in Nordrhein-Westfalen müssen den neuen Medienpass bis 2020/2021 verpflichtend in ihren Lehrplan integrieren.

Öffentlichen Bibliotheken, die mit Schulen kooperieren, sind optimaler Bildungspartner bei der Vermittlung von Medienkompetenz. Viele Angebote der Bibliothek dienen Schülerinnen und Schüler der Erlangung der formulierten Kompetenzen.

Im Seminar werden beispielhafte Angebote für Grundschulen und weiterführende Schulen gezeigt:
» Robotiktools wie BeeBots und Ozobots
» Produktion von Stop-Motion- und Erklärfilmen
» Einsatzmöglichkeiten von Vorlesestiften, QR-Codes und Book Creator
» Quizerstellung mit Kahoot
» Nutzung interaktiver, multimedialer Bausteine mit Learningapps.org

Davon wählen die Teilnehmenden 3-4 Tools / Methoden aus, die sie ganz praktisch ausprobieren möchten. Anschließend wird diskutiert, wie diese und andere bekannte digitale Angebote wie z.B. BIPARCOURS oder BilderbuchApps in den Medienkompetenzrahmen passen.

Wie kommt man mit den Schulen zu verbindlichen Kooperationen und welche Stellen in der Kommune / im Kreis unterstützen dabei bzw. sollten informiert werden? Welche weiteren interessanten Kooperationspartner gibt es möglicherweise vor Ort, mit denen man sich vernetzen könnte?

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars
» kennen Sie den aktuellen Medienkompetenzrahmen NRW,
» haben Sie Ideen und Impulse für die Konzeption von Angeboten, die passgenau auf Schüler*innen zugeschnitten sind unter Berücksichtigung des Medienkompetenzrahmens NRW,
» kennen Sie potentielle Partner vor Ort,
» haben Sie mit anderen Teilnehmenden Erfahrungen ausgetauscht und Ihr berufliches Netzwerk erweitert.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Diskussion, Stationenlernen

Das Seminar ist bereits stark überbucht, deshalb ist eine Anmeldung leider nicht mehr möglich. Wir bitten um Verständnis und werden digitale Angebote in Öffentlichen Bibliotheken auch im Programm 1.2019 berücksichtigen.

M
M