Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

Kommunikative Kompetenz: reden - sprechen - überzeugen

Ein Seminar für Beschäftigte, die im Rahmen ihrer Tätigkeit häufiger präsentieren, moderieren oder Gesprächsverantwortung haben. Das Seminar eignet sich nicht als Einstieg in die Thematik.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 5.01 Kommunikative Kompetenz: reden - sprechen - überzeugen 
Termin 17.09.2018 - 18.09.2018 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 16.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 14 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte, die im Rahmen ihrer Tätigkeit häufiger präsentieren, moderieren oder Gesprächsverantwortung haben. Das Seminar eignet sich nicht als Einstieg in die Thematik. 
Ort Gustav-Stresemann-Institut e.V., Europäische Tagungs- und Bildungsstätte
Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn 
Anreise GSI
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Marion Creß
Kommunikationstrainerin, Sprecherzieherin und Dozentin in der Erwachsenenbildung 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 440,- Euro,- € (inkl. Übernachtung und Vollverpflegung) 
Anmeldung bis spätestens 06.08.2018 

Inhalte:

Der Bibliotheksalltag verlangt neben der bibliothekarischen Fachkompetenz ein ebenso großes Maß an kommunikativer Kompetenz. Die Gesprächs- und Redeanlässe sind sehr verschieden, die benötigten Kompetenzen immer gleich: sich verständlich ausdrücken, einen guten Kontakt herstellen und Ziele voranbringen. Vom small talk bis zum Machtwort hängt die persönliche Wirkung wesentlich von der eigenen Haltung ab.
Die Teilnehmenden erhalten im Seminar Werkzeuge und individuelle Hinweise, um ihre rhetorischen und kommunikativen Fähigkeiten auszubauen.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars

  • wissen Sie, wie Sie Ihre rhetorische Wirkung verbessern können,
  • kennen Sie sprachliche und nicht-sprachliche Steuerungsmittel der Gesprächsführung,
  • können Sie beschreiben, wovon Menschen sich überzeugen lassen,
  • haben Sie Ihre persönliche Gesprächshaltung und berufliche Rolle reflektiert.

Methoden:

Einzel- und Gruppenarbeit, Rede- und Gesprächsübungen, Trainervortrag, Teilnehmer- und Trainerfeedback, Videoaufnahmen (falls gewünscht)

M
M