Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Bettina Schumacher

Bettina Schumacher

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Konstanze Sigel

Konstanze Sigel

  • Telefon+49 221-8275-3691

Inklusive Öffentlichkeitsarbeit in der Bibliothek

Wie können Informationen gestaltet werden, so dass sie möglichst viele verschiedene Adressaten erreichen? Wie erreichen Informationen über inklusive Angebote die angesprochenen Besucher*innen?

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 07.02 Inklusive Öffentlichkeitsarbeit in der Bibliothek 
Termin 24.09.2018 
Dauer 10.00 - 17.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 7 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig sind 
Ort Zentralbibliothek der Stadtbüchereien Hamm, Platz der Deutsche Einheit 1, 59065 Hamm 
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Eeva Rantamo
Kulturwissenschaftlerin
Kulturprojekte – Inklusive Kulturarbeit, Köln 
Kosten Dieses Weiterbildungsangebot ist Teil der Landesförderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW für Öffentliche Bibliotheken. Es richtet sich in erster Linie an Beschäftigte der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken NRW und ist für diese kostenfrei.
Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRW sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich.
Die Teilnahmegebühr beträgt 125,- Euro. 
Anmeldung bis spätestens 31.08.2018 

Inhalt:

Die Fortbildung gibt Hinweise, wie Diversität und unterschiedliche Belange oder Beeinträchtigungen von Menschen in der Öffentlichkeitsarbeit besser berücksichtigt werden können. Konkrete Beispiele zur Gestaltung der Informationsvermittlung zeigen Strategien und Techniken auf. Abgerundet wird das Seminar mit praktischen Übungen und der Entwicklung eines ersten Konzeptes für die eigene inklusive Öffentlichkeitsarbeit nach den Interessen und Ressourcen der vertretenen Einrichtungen.

Themen:
» Was ist inklusive Öffentlichkeitsarbeit?
» Planen und Gestalten von Inklusion in der Öffentlichkeitsarbeit: Erarbeitung von einem systematischen Öffentlichkeitsplan
» Printmaterialien
» zugängliche digitale Vermittlung
» gezielte Öffentlichkeitsarbeit
» Möglichkeiten von Zusammenarbeit mit den Zielgruppen
» Inklusion im Besucherservice

Lernergebnisse:

Nach dem Seminar
» haben Sie Ihre Einrichtung aus der Besucherperspektive betrachtet,
» haben Sie einen systematischen Einblick, wie mehr Inklusion in der Öffentlichkeitsarbeit für die Bibliothek erreicht werden kann,
» kennen Sie Herausforderungen der Informationsvermittlung für verschiedene Nutzergruppen,
» kennen Sie Strategien, wie diese Probleme – auch mit der Hilfe von fachkundigen Partnern – alltagstauglich gelöst werden können.

Methoden:

Trainerinput, Einzel- und Gruppenübung, Erfahrungsaustausch, persönliche Lösungsentwicklung durch konkrete Werkzeuge sowie praktische Beispiele

M
M