Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Bettina Schumacher

Bettina Schumacher

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Franziska Weber

Franziska Weber

  • Telefon+49 221-8275-5314

Gestaltung von inklusiven Bibliotheksführungen in Öffentlichen Bibliotheken

Sie erlernen wie Sie eine attraktive, barrierefreie und spannende Führung für verschiedene Zielgruppen konzipieren.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 7.04 Gestaltung von inklusiven Bibliotheksführungen in Öffentlichen Bibliotheken 
Termin 07.02.2022 – 09.02.2022

Videomeetings (Anwesenheit erforderlich)
07.02.2022 | 10.00 – 15.00 Uhr
09.02.2022 | 10.00 – 15.00 Uhr 
Arbeitsaufwand insgesamt 11 Stunden
Es fällt eine Selbstlernphase von etwa einer Stunde zwischen den Videmeetings an. 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die inklusive Bibliotheksführungen planen 
Ort ortsunabhängig (Online-Seminar) 
Teilnehmerzahl 15 
DozentIn Eeva Rantamo
Kulturprojekte – Inklusive Kulturarbeit 
Kosten Das Fortbildungsangebot findet im Rahmen der Qualifizierungsprogramme der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken in NRW statt. Es ist Teil der Landesförderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW. Es richtet sich in erster Linie an Beschäftigte der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken in NRW und ist für diese kostenfrei. Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRW sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich. Die Seminargebühr beträgt 150,- Euro. 
Anmeldung bis spätestens 10.01.2022 
Bild zeigt Logo der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW - Kooperationsangebot (Bild: FST ÖB NRW)

Inhalt:

Öffentliche Bibliotheken stellen immer mehr Medien und Angebote zur Verfügung, die auch von Menschen mit Seh- und Höreinschränkungen oder Lern- und Leseschwächen aller Art genutzt werden können. Bibliotheksführungen können eine besondere Möglichkeit sein, Besucher*innen mit diesen Angeboten vertraut zu machen. Sie tragen dazu bei, die Bibliothek zu einem Ort zu machen, an dem Menschen nicht mit Problemen allein bleiben. Zudem signalisieren sie Offenheit und sprechen auf ihre Art eine Einladung aus, einfach mal zu schauen, was die Bibliothek zu bieten hat. Die Schulungsthemen berücksichtigen Besucher*innen, die auf eine barrierefreie Informationsvermittlung angewiesen sind:


» Mit welchen Methoden und Elementen kann die Kommunikation unterstützt werden?
» Was ist bei der Strukturierung der Führung zu berücksichtigen?
» Wie kann man sich räumliche Möglichkeiten zu Nutze machen?
» Wie werden diese barrierefreien Führungen in der Öffentlichkeit bekannt gemacht?

In diesem Online-Seminar werden gemeinsam alltagstaugliche, kreative Lösungen für Ihre Bibliotheksführungen gesucht. Barrierefreie und inklusive Angebote sind bessere Angebote. Viele Elemente und Methoden sind ohne weiteres auf bereits etablierte Führungen übertragbar und verbessern auch hier die Qualität und Zugänglichkeit für alle Gäste.

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» können Sie eine barrierefreie Führung für verschiedene Zielgruppen planen und durchführen,
» kennen Sie verschiedene Möglichkeiten, wie Sie eine Führung attraktiv gestalten können,
» sind Sie in der Lage, die Öffentlichkeit über die Führungen zu informieren.

Format:

Online mit Selbstlernphase
Das Seminar findet ausschließlich online statt. Neben Videomeetings werden Ihnen Materialien und Aufgaben über eine Plattform zur Verfügung gestellt.

Methoden:

Bearbeitung eines Praxisbeispiels, Brainstorming, Diskussion, Einzelarbeit, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit, Kollegiale Beratung, Plenumsgespräch, Übung, Vortrag/Präsentation

Tools/Technik:

Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC oder Laptop), um auf die Lernplattform Moodle zugreifen zu können. Die Videomeetings finden in der Regel über Zoom statt. Für Zoom benötigen Sie zudem eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

M
M