Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Claudia Tischler

Claudia Tischler

  • Telefon+49 221-8275-3989

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

Gaming und Coding - Nerds unter sich?!

Wir möchten wissen, was Sie alles zum Thema Gaming in Ihrer Bibliothek anbieten. Und das muss auch nicht DAS große Projekt sein, wir interessieren uns für ALLE kreativen Gaming-Projekte. Wir bieten Ihnen spannenden Austausch und die Möglichkeit, weitere Ideen für die eigene Arbeit zu gewinnen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 7.05 Gaming und Coding - Nerds unter sich?! 
Termin 18.10.2017 
Dauer 10.00 - 17.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 7 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die Veranstaltungen/Angebote zum Thema Gaming oder auch Coding anbieten und bereit sind, in 5 bis 10 Minuten ihr Konzept vorzustellen 
Ort Zentralbibliothek der Stadtbücherei Hamm
Platz der Deutschen Einheit 1, 59065 Hamm 
zur Website der Zentralbibliothek der Stadtbücherei Hamm
Teilnehmerzahl 15 
DozentIn Moderation: Mark Robin Horn
Diplom-Bibliothekar und Gaming-Experte der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW 
Kosten Die Fortbildungsangebote des Landes NRW in Kooperation mit dem ZBIW richten sich in erster Linie an die Beschäftigten der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken NRWs und sind für diese kostenfrei.
Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRWs sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich.
Die Teilnahmegebühr beträgt 85,- Euro. 
Anmeldung bis spätestens 20.09.2017 

Inhalt:

Games machen Spaß, sie animieren zum Lernen, sie bilden fast jedes Wissensgebiet ab und sind Bestandteil unserer digitalen Welt. Eine ganze Industrie widmet sich der Entwicklung aufwendiger interaktiver Spiele, die von einer oder mehreren Personen gespielt werden können. Computer- und Konsolenspiele können in vielen Öffentlichen Bibliotheken ausgeliehen und in einigen auch im Rahmen von Veranstaltungen, Makerspaces und Spielmöglichkeiten vor Ort gespielt werden. Auch das Thema Coding, selber entwickeln, tüfteln und programmieren, findet sich  in Bibliotheksangeboten wieder.

Aber: Bibliotheken haben es nicht leicht, den Markt zu beobachten, die Lizenzbedingungen der Anbieter zu durchschauen, geeignete Spiele auszuwählen und Medienkompetenz durch kreative Gaming-Angebote zu unterstützen. Kennen Sie die Angebote und Konzepte der anderen Bibliotheken? Haben Sie Interesse sich zu diesem Thema auszutauschen?

Wie soll diese Veranstaltung ablaufen:

In dieser Veranstaltung wollen wir voneinander lernen, zeigen, staunen, fragen und netzwerken. Ein Expert*innentreffen rund um das Thema Gaming und Coding in Bibliotheken!

Dafür suchen wir Sie: Sie machen eine tolle Veranstaltung zum Thema Gaming, Sie bieten Onlinespiele an und haben sich bezüglich der Lizenzen fit gemacht, Sie vernetzen sich für Gaming-Projekte mit anderen Bildungsanbietern, Sie haben sich schon mal an das Thema Coding herangetraut.

Wir möchten wissen, was Sie alles zum Thema Gaming in Ihrer Bibliothek anbieten. Und das muss auch nicht DAS große Projekt sein, wir interessieren uns für ALLE kreativen Gaming-Projekte. Wir bieten Ihnen spannenden Austausch und die Möglichkeit, weitere Ideen für die eigene Arbeit zu gewinnen.

Wenn Sie dabei sein möchten, sollten Sie bereit sein, Ihr Gaming-Konzept (oder mind. Angebot) in 5 bis 10 Minuten vorzustellen.

Für den didaktischen Input und eine lebendige Moderation sorgt Mark Robin Horn, Gamer und Mitarbeiter der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars

  • haben Sie Ideen und Impulse für kreative Gaming-Angebote in der Bibliothek erhalten,
  • sind sie motiviert, neue Konzepte auszuprobieren,
  • haben Sie mit anderen Teilnehmenden Erfahrungen ausgetauscht und Ihr berufliches Netzwerk erweitert.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Diskussion, Erfahrungsaustausch, Barcamp

M
M