Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

FührungsKraft entwickeln – Module 1 bis 3

In diesem Seminar erfahren und erarbeiten Sie, welche grundlegenden Fähigkeiten Sie als Führungskraft benötigen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 5.02 FührungsKraft entwickeln – Module 1 bis 3
Wirkungsvoll agieren als Bibliothekar*in und Führungskraft im Umgang mit Kolleg*innen, Vorgesetzten und Mitarbeiter*innen, Kooperationspartner*innen und Nutzer*innen 
Termin Modul 1 30.09.2019 – 02.10.2019
Modul 2 10.12.2019 – 12.12.2019
Modul 3 14.01.2020 – 16.01.2020
Je Modul: Tag 1: 12.00 – 18.00 | Tage 2: 9.00 - 17.30 Uhr | Tag 3: 9.00 – 16.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 63 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die Führungsverantwortung tragen 
Ort Kardinal Schulte Haus, Overather Straße 51-53, 51429 Bergisch Gladbach (Module 1 und 2)

Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn (Modul 3)

Anreise: siehe unten 
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Regina Brehm
Organisationsberatung und Coaching 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 2.850,- Euro (inkl. Übernachtung und Vollverpflegung) 
Anmeldung bis spätestens 19.08.2019 
Anreisehinweise Anreise Kardinal Schulte Haus
https://tagen.erzbistum-koeln.de/ksh/kontakt/anfahrt/

Anreise Gustav-Stresemann-Institut
http://www.gsi-bonn.de/de/kontakt/anfahrt.html 

Inhalt:

Modul 1: Selbstführung – der Schlüssel zum Erfolg
Modul 2: Personalführung – Mitarbeiter*innen fördern und das Team
entwickeln

Modul 3: Strategische Führung – systemisch denken und handeln als
Führungskraft

„Führen heißt, starke Entscheidungen in schwierigen Situationen zu treffen, um
Realität in die gewünschte Richtung zu bewegen – ohne den Anspruch zu erheben,
es immer zu können.“ Matthias Varga von Kibéd

Auch in Wissenschaftlichen und Öffentlichen Bibliotheken kann heute nicht mehr ausschließlich über Fachlichkeit geführt werden.

Um als Bibliotheksleiter*in, Dezernent*in, Abteilungs- oder Teamleitung in einer Bibliothek erfolgreich zu sein, sind neben fachlichen Kompetenzen ein hohes Maß an Selbstreflexion sowie Managementwissen und –handwerkszeug notwendig.

Managementkompetenzen zur Selbstführung, Personalführung und strategischen Führung sind heute für den Erfolg von Führungskräften in der Organisationshierarchie von Bibliotheken ebenso wichtig wie Fachkompetenzen. Für ein wirkungsvolles Agieren als Führungskraft bedarf es dieser Schlüsselkompetenzen sowie einer fundierten Auseinandersetzung mit systemischen Fragen von Organisationen.

Auf dieser Basis gewinnen Führungskräfte Entscheidungs- und Verhaltenssicherheit für ihre (Führungs-)Arbeit. Das modular aufgebaute Training bietet Führungskräften unterschiedlicher Ebenen die Möglichkeit, in einem mehrere Monate umfassenden Lern- und Coachingprozess in einer kleinen Gruppe wichtige Führungskenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben bzw. zu vertiefen.

Das Besondere: Die Teilnehmer*innen profitieren von einer Gruppe hoch motivierter Kolleg*innen. Sie genießen absolute Vertraulichkeit.

Ziele und Inhalte

  • Sie professionalisieren ihr Selbstverständnis als Führungskraft sowohl auf der Bewusstseins- als auch auf der Verhaltensebene.
  • Sie entwickeln Klarheit über ihre Werte, Ressourcen, Ziele und Strategien.
  • Sie erweitern ihr Führungswissen und Ihre Führungsinstrumente.
  • Sie lernen, systemisch zu denken und zu handeln.
  • Sie erweitern ihre Rollenkompetenz als Team- und Mitarbeitercoach.
  • Sie lernen lösungsorientiert zu kommunizieren.
  • Sie reflektieren Ihren Umgang mit herausfordernden Situationen als Persönlichkeit und als Führungskraft.
  • Sie trainieren einen aktiven und konstruktiven Umgang mit inneren, bilateralen und systemischen Konflikten.
  • Sie lernen Changeprozesse zu verstehen und zu gestalten.
  • Sie lernen, Ihren Bereich bzw. Ihre Abteilung bzw. Ihr Team strategisch weiterzuentwickeln.
  • Sie lernen horizontale und vertikale Machtdynamiken zu verstehen und zu gestalten.
  • Sie lernen Rangordnungsspiele und Revierkämpfe zu verstehen und adäquat zu parieren.
  • Sie reflektieren intergenerative und geschlechtersensible Aspekte im (Führungs-)Alltag.
  • Sie trainieren personale und organisationale Resilienz.
  • Sie entwickeln Führungskraft und Entscheidungsstärke.

Hinweis: Die Module bauen inhaltlich aufeinander auf und sind nur komplett buchbar.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars

  • haben Sie Ihre bisherige Führungsarbeit reflektiert und Ihre Managementkompetenzen sowohl auf der Bewusstseins- als auch auf der Handlungsebene erweitert,
  • sind Sie in den Bereichen Selbstführung, Mitarbeiter*innenführung und strategische Führung stärker qualifiziert und professionalisiert,
  • haben Sie konkrete Unterstützung erhalten, um für berufliche und persönliche Themen und Anliegen aus ihrer konkreten Führungspraxis individuelle, situationsangemessene sowie systemisch und persönlich stimmige Haltungen und Handlungsstrategien zu entwickeln.

Methoden:

Impulsvorträge mit Vertiefungsphasen, Ressourcen- und lösungsorientierter Arbeitsansatz, Sensibilisierungsübungen, Einzel-, Gruppen- und Plenumsphasen, Arbeit an Individualthemen und exemplarischen Fallbeispielen, Kollegiale Beratung und Feedbackschleifen

M
M