Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

Führungs-ABC für Teamleitungen Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken

Eine Modulreihe für Team- und Projektleitungen Öffentlicher und Wissenschaftlicher Bibliotheken - Ziel der Fortbildung ist die Professionalisierung der Teamführungskompetenzen, der Persönlichkeit und des Selbstverständnisses als Führungskraft. Hinweis: Die Modulreihe ist nur komplett buchbar.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 5.08 Führungs-ABC für Teamleitungen Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken 
Termin 06.11. - 07.11.2018 (Modul 1)
15.01. - 16.01.2019 (Modul 2)
12.03. - 13.03.2019 (Modul 3) 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 17.30 Uhr
2. Tag: 09.00 - 16.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 42 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Führungskräfte Öffentlicher und Wissenschaftlicher Bibliotheken 
Ort Tagungszententrum Auf dem heiligen Berg, Missionsstraße 9, 42285 Wuppertal  Anreise THB
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Regina Brehm
Organisationsberatung und Coaching, Köln 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 1285,- € (inkl. Übernachtung und Vollverpflegung) 
Anmeldung bis spätestens 28.09.2018 

Inhalte:

Auch in Wissenschaftlichen und Öffentlichen Bibliotheken kann heute nicht mehr ausschließlich über Fachlichkeit geführt werden.  
Um als Teamleiter*in in einer Bibliothek wirkungsvoll zu sein sind neben fachlichen Kompetenzen ein hohes Maß an Selbstreflexion sowie Managementwissen und –handwerkszeug notwendig.


Modul 1
Das eigene Führungsverständnis

  • Führen und Leiten von Teams
  • Der eigene Führungsstil und das eigene Führungsverständnis
  • Der Teamleiter/die Teamleiterin als Mitarbeitercoach

Merkmale von Teamarbeit

  • Das gemeinsame Aufgabenverständnis, gemeinsame Verantwortung und weitestgehende Selbstorganisation als konstituierende Elemente gelingender Teamarbeit
  • Merkmale leistungsstarker Teams
  • Selbstführung der Teamleitung und der Teammitglieder als Basis für eine gute Zusammenarbeit: Bewusstsein, Verhalten und Techniken

Teamdynamiken

  • Dynamiken und Phasen in Teams und Gruppen
  • Vom Umgang mit Macht, Konkurrenz, Autorität, Wertschätzung und Vertrauen
  • Geschlechtsspezifische Dynamiken in geschlechterhomogenen Teams erkennen und steuern

Teamrollen und Teamzusammensetzung

  • Rollenklarheit und Verhaltenssicherheit als Teamleitung in einer Sandwichposition
  • Dienstleister*in sein – Haltung und Verhaltensweisen aller Teammitglieder
  • Team- und Hierarchiefähigkeit

Modul 2
Übergreifende Zusammenarbeit mit anderen Gruppen und Teams in der Organisation

  • Ein systemischer Blick auf das eigene Team in der Organisation
  • Systemisch denken und handeln lernen als Teamleitung
  • Gestaltung des Außenauftritts als Team im Haus gegenüber anderen Gruppen und Teams

Mitarbeiterentwicklung

  • Individuelle Mitarbeiter*innen-Entwicklung: zwischen Anforderung und Förderung
  • Serviceorientierung aller Teammitglieder im Außenauftritt den Nutzern gegenüber und innerhalb des Teams gegenüber Kolleg/innen
  • Zum konstruktiven Umgang mit suchtgefährdeten, psychisch kranken und demotivierten Mitarbeitenden

Bewusster Umgang mit Sprache als Teamleitung

  • Bedeutung der verbalen, nonverbalen und paraverbalen Kommunikation
  • Hoch- und Tiefstatus in der Körpersprache
  • Sprache als Führungs- und Leitungsinstrument

Wirkungsvolle Kommunikation als Teamleitung und im Team

  • Menschenführung aus kommunikationspsychologischer Perspektive
  • Grundsätze und Methoden der lösungsorientierten Kommunikation

Deeskalierende aber dennoch durchsetzungsstarke Kommunikation als Schlüsselkompetenz in Führungsverantwortung

Modul 3
Konstruktiver Umgang mit konflikthaften Situationen

  • Lösungen finden für innere, bilaterale und systemische Konflikte in Teamkonstellationen
  • Steuerung von Teamprozessen
  • Kritik- und Konfliktgespräche wirkungsvoll führen: Vermittlung – Kritik – Machteingriff

Umgang mit Macht und Ohnmacht in der Leitungsarbeit

Reale Dilemma-Situationen mit FührungsKraft aktiv gestalten
Horizontale und vertikale Machtfragen verstehen: formale und informelle Macht
FührungsKraft leben: Führen der eigenen Person, Führung des Chefs/der Chefin und Führung von Mitarbeitenden

Das Team entwickeln

Teamleitung wahrnehmen im Spannungsfeld von Fürsorgepflicht und Eigenverantwortung
Teambesprechungen effektiv gestalten
Teamleitung wahrnehmen: Kooperation, Service- und Dienstleistungsorientierung der einzelnen Teammitglieder untereinander und im Kundenkontakt trainieren

Anliegenbearbeitung

  • Anliegen und Fragen aus der Teamleitungs-Praxis Themen bezüglich der eigenen Rollengestaltung
  • Systemische Fragestellungen zur eigenen Teamsituation

Lernergebnisse
Im Seminar

  • reflektieren Sie Ihre bisherige Teamführung und ihre Managementkompetenzen sowohl auf der Bewusstseins- als auch auf der Handlungsebene,
  • entwickeln Sie Ihre Kompetenzen in den Bereichen „ Individuelle Mitarbeiter* innenführung, Teamführung, Selbstführung und Führung des eigenen Chefsaktiv weiter,
  • erhalten Sie konkrete Unterstützung, um für berufliche und persönliche Themen und Anliegen aus ihrer konkreten Führungspraxis individuelle, situationsangemessene sowie systemisch und persönlich stimmige Haltungen und Handlungsstrategien zu entwickeln.

Methoden:

Ressourcen- und lösungsorientierter Arbeitsansatz, Sensibilisierungsübungen,
Impulsvortrag, Arbeit mit exemplarischen Fallbeispielen aus der Praxis von Teamleitungen, Einzel-, Tandem und Gruppenarbeitsphasen, Kollegiale Beratung und Feedbackschleifen

M
M