Kontakt & Service

Besondere Merkmale

• Interdisziplinäres Konzept
• Projektbasiertes Lernen
• Transferorientiertes Lernen

Weiterbildungsmanagerin

Viktoria Börner

  • Telefon+49 221-8275-5152

Kontakt

Philipp Meyer

  • Telefon+49 221-8275-5137

Kooperationspartner

Fachplaner*in und Leiter*in Besuchersicherheit

Grafische Analogie zum Thema Besuchersicherheit: Feine Linien in den Hochschulfarben Rot, Orange & Violett, bilden schwungvolle & überlagernde Muster. (Bild: TH Köln)

In den Berufsfeldern der Veranstaltungssicherheit besteht ein hoher Bedarf an qualifizierten Personen, die über fundierte Fachkenntnisse zur Anfertigung von Sicherheitskonzepten für Veranstaltungen verfügen und in der Lage sind, diese mit allen Beteiligten einvernehmlich abzustimmen und zielführend umzusetzen.

Die Anfertigung und Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes ist ein komplexer Prozess. Sein Gelingen wird maßgeblich über kontinuierliche und einvernehmliche Abstimmungen aller beteiligten Partner*innen zu sicherheitsrelevanten Aspekte gesteuert. Damit die Absolvent*innen des Lehrgangs diesem komplexen Anforderungsprofil kompetent und sicher gerecht werden können, ist der Lehrgang interdisziplinär konzipiert und zielt auf die Stärkung und die Erweiterung der fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen der Teilnehmer*innen ab.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung Fachplaner*in und Leiter*in Besuchersicherheit 
Termin Lehrgang 004171:
13.10.2017 bis 14.10.2017 (Köln)
01.12.2017 bis 02.12.2017 (Köln)
11.01.2018 bis 13.01.2018 (Baden-Baden)
16.02.2018 bis 17.02.2018 (Baden-Baden)
16.03.2018 bis 17.03.2018 (Köln)
12.04.2018 bis 14.04.2018 (Köln)
09.06.2018 (Köln)
Anmeldeschluss: 07.09.2017

Jew. 09:00 - 17:00 Uhr 
Dauer 15 Präsenztage inkl. Prüfungstag 
Arbeitsaufwand Der Lehrgang umfasst einen Arbeitsaufwand von ca. 300 Unterrichtseinheiten (ca. 100 UE Präsenz, ca. 200 UE Selbststudium inkl. Projektarbeit und Prüfungsvorbereitung).  
Zugangsvoraussetzung Architekt*innen, Ingenieur*innen (Abschluss Diplom oder Bachelor), Masterstudierende dieser Fachrichtungen, Meister*innen für Veranstaltungstechnik und anderer technischer Berufe, Verwaltungsangestellte sowie Angehörige der polizeilichen und nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, Sicherheits- und Ordnungsdienstleister*innen, Veranstalter. 
Abschluss Zertifikat Fachplaner*in und Leiter*in Besuchersicherheit. Fortbildungspunkte der Architektenkammer NRW und Ingenieurkammer-Bau NRW. 
Ort TH Köln, Event-Akademie Baden-Baden 
Teilnehmerzahl max. 25 
Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Alexander Fekete  Prof. Dr. Alexander Fekete Kontaktdaten
DozentIn Christian Betz, Christian Buschhoff, Prof. Dr. Alexander Fekete, Dr. Gesine Hofinger, Gregor Jäger, Roman Korbanka, Dr. Laura Künzer, Harald Prieß, Harald Scherer  Dozent*innenprofile
Kosten 3.740 Euro. Alumni der TH Köln sowie Behördenvertreter*innen erhalten einen Rabatt von 10 Prozent.  Finanzierungsmöglichkeiten
Anmeldung Bitte senden Sie uns das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular zu:  Anmeldeformular Fachplaner*in und Leiter*in Besuchersicherheit 004171 (pdf, 158 KB)

Zielgruppen

Architekt*innen, Ingenieur*innen (Abschluss Diplom oder Bachelor), Masterstudierende dieser Fachrichtungen, Meister*innen für Veranstaltungstechnik und anderer technischer Berufe, Verwaltungsangestellte sowie Angehörige der polizeilichen und nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr, Sicherheits- und Ordnungsdienstleister*innen, Veranstalter.

Lernziele

Die Teilnehmer*innen kennen und verstehen das Aufgabenfeld eines Fachplaners und Leiters Besuchersicherheit/ einer Fachplanerin und Leiterin Besuchersicherheit und wenden die Kenntnisse in der beruflichen Praxis an. Sie entwickeln, bewerten und begründen fachlich fundierte Sicherheitskonzepte für (Groß-)Veranstaltungen und stimmen diese mit allen beteiligten Partner*innen - Behörden, Veranstalter etc. - in einem moderierenden und koordinierenden Prozess ab.

Inhalte und Module

Modul 1 - Grundlagen

Modul 2 - Verwaltungsverfahren

Modul 3 - Menschen: Soziologie und Psychologie

Modul 4 - Veranstaltungstechnik und Veranstaltungsmanagement

Modul 5 - Kommunikation

Modul 6 - Gefährdungsbeurteilung/Risikobewertung

Modul 7 - Sicherheit/ Fachplanung

Modul 8 - Leitung Besuchersicherheit

Lernorganisation

Studien- und Prüfungsleistungen

Im Verlauf des Lehrgangs fertigen die Teilnehmer*innen zwei Aufgaben im Selbststudium und eine Projektarbeit an, die als Aufgabenstellung die Anfertigung eines Sicherheitskonzepts beinhaltet. Die Projektarbeit wird in Kleingruppen von bis zu 4 Teilnehmer*innen durchgeführt und von den Dozent*innen des Lehrgangs fachlich begleitet.

Eine mündliche Abschlussprüfung erfolgt im Rahmen eines Kolloquiums in Form einer Präsentation und einem anschließenden Fachgespräch, in dem der Projektverlauf und das Projektergebnis reflektiert werden.

Lehrmethoden

Die Präsenzseminare werden in Form eines seminaristischen Unterrichts durchgeführt (Impulsvorträge, Reflexionseinheiten, Gruppenarbeit etc.). Die Vorkenntnisse, Erfahrungen und Fragestellungen der Teilnehmer*innen werden aktiv in das Lehrgangsgeschehen einbezogen.

Moodle Lernplattform

Über die Moodle Lernplattform werden den Teilnehmer*innen online-basierte Lehr- und Lernmaterialien zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus unterstützt die Lernplattform die Kommunikation aller Beteiligten untereinander.

M
M