Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Claudia Tischler

Claudia Tischler

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Wolfgang Thieme

Wolfgang Thieme

  • Telefon+49 221-8275-3694

E-Learning in den Bibliotheksalltag an Hochschulen einbinden: Online-Kurse planen und organisieren

Ein Seminar für Beschäftigte Wissenschaftlicher Bibliotheken, die im Bereich der Vermittlung von Informationskompetenz tätig sind

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 4.01 E-Learning in den Bibliotheksalltag an Hochschulen einbinden: Online-Kurse planen und organisieren 
Termin abgesagt, neuer Termin (Frühjahr 2017) in Planung, bitte melden Sie sich bei Interesse 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 16.30 Uhr
3. Tag: 10.00 - 16.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 20 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte Wissenschaftlicher Bibliotheken, die im Bereich der Vermittlung von Informationskompetenz tätig sind 
Ort TH Köln, Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, Raum 252  Anreise (gif, 84 KB)
Teilnehmerzahl 14 
DozentIn Miriam Hölscher M.A.
Hochschulbibliothek der Fachhochschule Münster

Dr. Jürgen Plieninger
Universität Tübingen, Institut für Politikwissenschaft, Diplom-Bibliothekar
und Soziologe 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 350,- € (inkl. Übernachtung und Mittagessen) 
Anmeldung nicht mehr möglich 

Inhalt:

Zur erfolgreichen Durchführung von E-Learning-Kursen im Bereich der Informationskompetenz gehören Inhalte, Methoden und Technik. In vielen Hochschulen werden die Lernmanagement-Systeme ILIAS und Moodle zur Durchführung von Online-Kursen genutzt. Dieser Kurs soll die notwendigen methodischen Kenntnisse (Didaktik) und die Möglichkeiten der technischen Umsetzung mit verschiedenen EDV-Programmen, mit Schwerpunkt auf ILIAS und Moodle vermitteln.

Da der Weg das Ziel ist, wird der Kurs nach zwei einführenden Kurstagen während der anschließenden vier Wochen als Online-Kurs durchgeführt.
Die Teilnahme sowohl an den Kurstagen als auch die Mitarbeit in der Onlinephase, die mit einem abschließenden Präsenztag endet, ist obligatorisch.

Ein entsprechendes Zeitbudget (ca. 1-2 Tage pro Woche) sowie ein gut ausgestatteter Arbeitsplatz sind Bedingung für die Kursteilnahme.
Übungen im Kurs können gerne anhand der lokalen Gegebenheiten und Aufgabenstellungen absolviert werden, so dass ein Übertrag der Ergebnisse in die Praxis leicht möglich ist.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage,

  • zwischen verschiedenen E-Learning-Methoden zu unterscheiden,
  • diese Methoden im Hinblick auf die Gegebenheiten / Rahmenbedingungen in der eigenen Bibliothek zu bewerten,
  • Software hinsichtlich der Möglichkeiten, didaktische Szenarien umzusetzen, zu beurteilen und so zu konfigurieren, dass der gewünschte Zweck auch erreicht werden kann,
  • auf der Basis der erlernten Methoden eigene E-Learning- Inhalte zu entwickeln.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Übung, Gruppenarbeit, E-Learning, Einsatz der Lernplattform

M
M