ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Britt Tegtmeyer

Britt Tegtmeyer

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Meik Schild-Steiniger

Meik Schild-Steiniger

  • Telefon+49 221-8275-3694

E-Books in Wissenschaftlichen Bibliotheken - erwerben, erschließen, präsentieren.

Für alle Beschäftigen, die sich mit der Erwerbung, Erschließung und Präsentation von E-Books beschäftigen. Ferner lernen sie Geschäfts- und Erwerbungsmodelle kennen, wie geeignete Metadaten für die bibliothekarischen Nachweissysteme. .

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 2.07 E-Books in Wissenschaftlichen Bibliotheken - erwerben, erschließen, präsentieren 
Termin 12.05.2022 – 13.05.2022 (Seminarlaufzeit)

Videomeetings (Anwesenheit erforderlich)
12.05.2022 | 9.00 – 16.00 Uhr
13.05.2022 | 9.00 – 16.00 Uhr 
Arbeitsaufwand insgesamt 14 Stunden 
Zielgruppe Beschäftigte Wissenschaftlicher Bibliotheken, die mit elektronischen Büchern im Rahmen von Erwerbung, Erschließung und Benutzung zu tun haben 
Ort ortsunabhängig (Online-Seminar) 
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Mario Kowalak
Freie Universität Berlin, Universitätsbibliothek

Antje Meye
Freie Universität Berlin, Universitätsbibliothek 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 255,- Euro 
Anmeldung bis spätestens 31.03.2022 

Inhalt:

Elektronische Medien, insbesondere E-Books, sind ins Zentrum bibliothekarischer Aufgaben und Dienstleistungen gerückt, nicht zuletzt, weil sie sich bei Nutzer*innen wachsender Beliebtheit erfreuen. Während sich für elektronische Zeitschriften erprobte Workflows und Geschäftsgangroutinen etabliert haben, tun sich viele Bibliotheken im Umgang mit E-Books schwerer. Hier fehlt es oft an Markttransparenz und an geeigneten Erwerbungsplattformen. Die Vielzahl der Geschäfts- und DRM-Modelle, die mangelnde Qualität der Metadaten, die Frage des optimalen Nachweises und die Folgen häufig völlig uneinheitlicher Nutzungsmodalitäten sowie Bereitstellungsformate können Bibliotheksmitarbeiter*innen und Nutzer*innen verwirren und frustrieren.

Nachweis- und Erschließungsfragen werden überwiegend auf der Grundlage von „Alma“/Ex Libris behandelt.

Themen
» E-Book-Markt
» Geschäfts- und Erwerbungsmodelle
» Wie kommen geeignete Metadaten in die bibliothekarischen Nachweissysteme?
» Wo sollen E-Books nachgewiesen und zugänglich gemacht werden?
» Nutzergesteuerte Erwerbung: Königsweg oder Flop?
» Präsentation und Bereitstellung (Nutzung von E-Books)
» DRM-Konzepte
» Umfragen, Nutzer*innenverhalten und Zugriffsstatistiken für E-Books

Hinweis: Im Anschluss stehen Ihnen über eine Lernplattform (Wiki) Materialien zur Auffrischung und Festigung des erworbenen Wissens zur Verfügung. Für die Nutzung des Kurs-Wikis („E-Books in Wissenschaftlichen Bibliotheken“) ist die Weitergabe und Speicherung von Name und E-Mailadresse der Kursteilnehmer*innen beim Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin erforderlich.

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» kennen Sie die Probleme beim Management von E-Books,
» können Sie dazu Lösungsansätze beschreiben,
» sind Sie in der Lage, gemeinsam erarbeitete Best-Practice-Konzepte auf Ihre eigene Bibliothek anzuwenden.

Format:

Das Seminar findet ausschließlich online statt.

Methoden:

Diskussion, Einzelarbeit, Erfahrungsaustausch, Gruppenarbeit, Übung, Vortrag/Präsentation

Tools/Technik:

Das Seminar findet in der Regel über Zoom statt. Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC oder Laptop) mit Webcam und Headset oder einem anderen Audiosystem.

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Britt Tegtmeyer

Britt Tegtmeyer

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Meik Schild-Steiniger

Meik Schild-Steiniger

  • Telefon+49 221-8275-3694


M
M