Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Britt Tegtmeyer

Britt Tegtmeyer

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Meik Schild-Steiniger

Meik Schild-Steiniger

  • Telefon+49 221-8275-3694

Digitale Services Wissenschaftlicher Bibliotheken - die Krise als Innovationsmotor

Für alle von Interesse, die ihre digitalen Angebote innovativ weiterentwickeln möchten, da jede Krise auch Chancen und Innovationen ermöglichen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 3.08 Digitale Services Wissenschaftlicher Bibliotheken - die Krise als Innovationsmotor 
Termin 23.04.2021 – 07.05.2021 (Seminarlaufzeit)

Videomeetings (Anwesenheit erforderlich)
23.04.2021 | 11.00 – 12.30 Uhr
30.04.2021 | 11.00 – 12.30 Uhr
07.05.2021 | 11.00 – 12.30 Uhr 
Arbeitsaufwand 7 Stunden 
Zielgruppe Beschäftigte Wissenschaftlicher Bibliotheken, die ihre digitalen Services innovativ weiterentwickeln und Erfahrungen mit anderen Bibliotheken austauschen möchten 
Ort ortsunabhängig (Online-Seminar) 
Teilnehmerzahl 16 
DozentIn Andreas Mittrowann
Strategieberater 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 130,- Euro 
Anmeldung bis spätestens 12.03.2021 

Inhalt:

Jede Krise bringt Chancen und Innovation mit sich. So beschleunigt die Corona-Pandemie die Entwicklung digitaler Services in Wissenschaftlichen Bibliotheken. Dabei lässt sich beobachten, dass Entwicklungen wie die Etablierung von Kreativräumen oder die Schaffung von mehr Aufenthaltsqualität zunächst in den Hintergrund rücken. Viele Bibliotheken profilieren sich in der Krise jedoch neu mit der Unterstützung des digitalen Lernens, der Erweiterung des Zugriffs auf digitale Quellen, der Gestaltung eigener digitaler Inhalte oder neuer Formen von Bestell- und Lieferservices.

Im Rahmen des Seminars tauschen Sie Ihre Erfahrungen untereinander aus. Darüber hinaus wird ein Blick über den Tellerrand ermöglicht, welche digitalen Services in anderen Ländern aktuell ausgebaut werden und auf welche Weise die Corona-Pandemie den digitalen Wandel in Wissenschaftlichen Bibliotheken beschleunigen könnte (s. https://www.rluk.ac.uk/digital-shift-manifesto/). Eine Ideenwerkstatt wird Teil des Seminars sein.

Im Mittelpunkt des Austausches sollen unter anderem die folgenden Fragen stehen: Welche Produkte und Dienstleistungen erweisen sich als zukunftsfähig? Was wird ausgebaut und welche Angebote waren nur für kurze Zeit sinnvoll? Welche Aspekte sind langfristig zu beachten?

Themen:
» Gute Beispiele aus den Bibliotheken der Seminarteilnehmer*innen
» Internationale Facetten des Themas
» Der digitale Paradigmenwandel
» Folgen für eine Bibliothekspolitik der Zukunft

Es handelt sich um ein 2-wöchiges Online-Seminar. Zu Beginn, in der Mitte und zum Ende finden jeweils 90-minütige Videomeetings statt, ergänzt durch Selbstlernphasen, für die Materialien und Aufgaben auf einer Lernplattform bereitgestellt werden. Der Arbeitsaufwand liegt insgesamt bei ca. 7 Stunden.

Hinweis: Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC oder Laptop), um auf die Lernplattform Moodle zugreifen zu können. Dort finden Sie Materialien, Aufgaben und die Zugangslinks zu den Videomeetings, die über ZOOM stattfinden. Für ZOOM benötigen Sie zudem eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» können Sie neue digitale Angebote für Ihre Bibliothek identifizieren,
» kennen Sie neue Services aus Bibliotheken weltweit,
» sind Sie in der Lage, neue Leistungen im Kontext des grundsätzlichen digitalen Paradigmenwandels einzuordnen,
» haben Sie mit anderen Teilnehmer*innen Ihre Erfahrungen zu digitalen Services ausgetauscht.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Diskussion, Austausch, Übung

M
M