Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Bettina Schumacher

Bettina Schumacher

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Konstanze Sigel

Konstanze Sigel

  • Telefon+49 221-8275-3691

Digitale Services Öffentlicher Bibliotheken – die Krise als Innovationsmotor

Erfahrungsaustausch zu (neuen) digitalen Bibliotheksangeboten sowie Anbidnung an ein strategisches Innovationsmanagement.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 7.11 Digitale Services Öffentlicher Bibliotheken – die Krise als Innovationsmotor 
Termin 09.11.2020 – 20.11.2020 (Seminarlaufzeit)

Videomeetings (Anwesenheit erforderlich)
09.11.2020 | 11.00 – 12.30 Uhr
12.11.2020 | 11.00 – 12.30 Uhr
23.11.2020 | 11.00 – 12.30 Uhr 
Arbeitsaufwand 7 Stunden 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die ihre digitalen Services innovativ weiterentwickeln und Erfahrungen mit anderen Bibliotheken austauschen möchten 
Ort ortsunabhängig (Online-Seminar) 
Teilnehmerzahl 16 
DozentIn Andreas Mittrowann
Strategieberater 
Kosten Das Fortbildungsangebot findet im Rahmen der Qualifizierungsprogramme der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken in NRW statt. Es ist Teil der Landesförderung des Kulturministeriums NRW. Es richtet sich in erster Linie an die Beschäftigten der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken in NRW und ist für diese kostenfrei.
Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRW sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 125,- Euro. 
Anmeldung bis spätestens 25.09.2020 
Bild zeigt Logo der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW - Kooperationsangebot (Bild: FST ÖB NRW)

Inhalt:

Jede Krise bringt Chancen und Innovation mit sich. So beschleunigt die Corona-Pandemie die Entwicklung digitaler Services in Öffentlichen Bibliotheken. Dabei lässt sich beobachten, dass Entwicklungen wie zum Dritten Ort und das Wohnzimmer der Stadt zunächst in den Hintergrund rücken. Viele Bibliotheken profilieren sich in der Krise jedoch neu mit digitalen Services wie der Onleihe, Bestell- und Lieferdiensten, der Kundenbetreuung via Zoom und Skype oder mit anderen Diensten. Dazu zählen bspw. die Zusammenstellung digitaler Lernmaterialien für Abiturient*innen, das gemeinsame, figürliche Zeichnen per Videochat oder die Zusammenstellung glaubwürdiger Informationen zur Corona Pandemie in Zeiten von Fake News. Die Vielzahl der Ideen ist teilweise überwältigend.

Im Rahmen des Seminars tauschen Sie Ihre Erfahrungen untereinander aus. Darüber hinaus wird ein Blick über den Tellerrand ermöglicht, welche digitalen Services in anderen Ländern aktuell ausgebaut werden. Eine Ideenwerkstatt wird Teil des Seminars sein.

Weiterhin wird vermittelt, wie es gelingt, die neuen Angebote in ein strategisches
Innovationsmanagement zu überführen. Welche Produkte und Dienstleistungen erweisen sich als zukunftsfähig? Was wird ausgebaut und welche Angebote waren nur für kurze Zeit sinnvoll? Welche Aspekte sind langfristig zu beachten?

Themen:
» Gute Beispiele aus den Bibliotheken der Seminarteilnehmer*innen und darüber hinaus
» Tipps und Tricks zu neuen, digitalen Angeboten
» Vermarktung und Kommunikation
» Wirksamkeit messen und das Schwungrad für die zukünftige Entwicklung nutzen

Es handelt sich um ein 2-wöchiges Online-Seminar. Zu Beginn, in der Mitte und zum Ende finden jeweils 90-minütige Videomeetings statt, ergänzt durch Selbstlernphasen, für die Materialien und Aufgaben auf einer Lernplattform bereitgestellt werden. Der Workload insgesamt liegt bei ca. 7 Stunden.

Hinweis: Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop oder Tablet), um auf die Lernplattform Moodle zugreifen zu können. Dort finden Sie Materialien, Aufgaben und die Zugangslinks zu den Videomeetings, die über ZOOM stattfinden. Für ZOOM benötigen Sie zudem eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars
» können Sie wichtige neue digitale Angebote für Ihre Bibliothek identifizieren,
» kennen Sie neue Services aus Bibliotheken weltweit,
» sind Sie in der Lage, neue Leistungen im Kontext von Innovationsmanagement einzuordnen,
» haben Sie mit anderen Teilnehmer*innen Ihre Erfahrungen
» zu digitalen Services ausgetauscht.

Methoden:

Vortrag/Präsentation und Diskussion im Videomeeting; Austausch und Übung in der Selbstlernphase

M
M