Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Wolfgang Thieme

Wolfgang Thieme

  • Telefon+49 221-8275-3694

Digital-analoge Bibliotheksarbeit: eine Strategie für meine Bibliothek entwickeln

Ein Seminar für Beschäftigte Öffentlicher und Wissenschaftlicher Bibliotheken, die eine digital-analoge Strategie für ihre Bibliothek entwickeln wollen

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 3.01 Digital-analoge Bibliotheksarbeit: eine Strategie für meine Bibliothek entwickeln 
Termin 1. Tag: 19.09.2016
2. Tag: 30.11.2016 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
2. Tag: 10.00 - 17.00 Uhr
Weiterer Stundenaufwand für Projektarbeit zwischen den Terminen 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher und Wissenschaftlicher Bibliotheken, die eine digital-analoge Strategie für ihre Bibliothek entwickeln wollen 
Ort TH Köln, Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, Raum 252  Anreise (gif, 84 KB)
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Christoph Deeg
Berater und Speaker für Social Media, Gamification und Digitale Strategien, Köln 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 330,- € (inkl. Mittagessen an beiden Tagen) 
Anmeldung noch möglich 

Inhalte:

In den letzten Jahren hat sich die Bibliothekswelt nachhaltig verändert. Immer mehr Bibliotheken sind mit einer Vielzahl an digitalen Angeboten unterwegs. Website, Onleihe und Social Media sind in der Welt der Bibliotheken angekommen. Im analogen Raum verändern sich Bibliotheken zunehmend in multioptionale Begegnungsräume mit Makerspaces und Gaming-Areas.
Nun gilt es, neue und traditionelle Aufgaben, Medien und Kommunikationswege professionell miteinander zu verbinden. Ein wesentliches Element ist die Entwicklung und Realisierung einer analog-digitalen Gesamtstrategie, bei der alle Aktivitäten der Bibliothek miteinander
vernetzt und weiter entwickelt werden.

  • Welche digitalen und analogen Herausforderungen kommen auf Ihre Bibliothek zu?
  • Was bedeuten Makerspaces, Gaming-Areas, digital-analoge Lernorte etc. für die Arbeit meiner Bibliothek?
  • Was bedeuten Social Media, Gaming, Mobile Internet etc. für die Arbeit meiner Bibliothek?
  • Was brauche ich, um diese neuen Angebote zu realisieren?
  • Wie gewinne ich neue Zielgruppen, ohne vorhandene Zielgruppen zu verprellen?
  • Wie motiviere und unterstütze ich mein Team auf dem Weg in die neue Bibliothekswelt?

Das Seminar besteht aus zwei einzelnen Workshop-Tagen. Die für die Entwicklung eines Bibliothekskonzepts relevanten Fragestellungen werden eingangs diskutiert, die zur Weiterarbeit notwendigen Werkzeuge vorgestellt. Im Anschluß daran beginnen Sie, ein Konzept für ihre Bibliothek zu entwerfen. Auf der Basis einer umfassenden Analyse werden geeignete Maßnahmen entwickelt. Der erste Tag endet mit der Planung konkreter Schritte.
In der Zeit dazwischen arbeiten die Teilnehmer an Bibliothekskonzepten in ihrer Bibliothek, die dann am zweiten Tag analysiert und weiterentwickelt werden. Zwischen und nach den beiden Präsenztagen steht der Dozent für Fragen und Beratung online zur Verfügung.

Lernergebnisse:

Nach dem Seminar

haben Sie auf Basis der individuellen Ausgangssituation eine digital-analoge Gesamtstrategie entwickelt und realisiert.

Methoden:

Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, selbstständige, individuelle Konzeptentwicklung mit Betreuung, Präsentation und Beratung von Ergebnissen

M
M