Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Wolfgang Thieme

Wolfgang Thieme

  • Telefon+49 221-8275-3694

Die Leitung der Hochschulbibliothek an Fachhochschulen

Ein Seminar für Bibliotheksleiter der Hochschulbibliotheken an Fachhochschulen sowie deren Stellvertreter

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 5.08 Erfahrungsaustausch: Die Leitung der Hochschulbibliothek an Fachhochschulen 
Termin 04.07.2017 - 05.07.2017 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 16 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Ein Seminar für Bibliotheksleiter der Hochschulbibliotheken an Fachhochschulen sowie deren Stellvertreter 
Ort Kardinal Schulte Haus, Overather Str. 51-53, 51429 Bergisch Gladbach  Anreise
Teilnehmerzahl 18 
DozentIn Dr. Bruno Klotz-Berendes (Moderation)
Bibliotheksdirektor, Fachhochschulbibliothek Münster

Holger Hansen
Geschäftsführer, Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung der TH Köln

Mario Hütte
Bibliotheksleiter, Hochschulbibliothek der Fachhochschule Dortmund

Frank Salmon
Bibliotheksleiter, Hochschulbibliothek der Fachhochschule Niederrhein

sowie weitere Dozentinnen und Dozentenn 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 395,- € (inkl. Übernachtung und Vollverpflegung) 
Anmeldung bis spätestens 29.05.2017 

Inhalte:

Als Themen sind u. a. vorgesehen:

  • Digitalisierung: Initiativen in NRW und die Stellung der Bibliotheken
  • TVöD / TV-L – Personalangelegenheiten
  • Automatisierung und/oder Standardisierung von Prozessen im Bibliotheksbereich
  • E-Books: Lebenszyklus eines E-Books von der Information über Neuerscheinungen; Lokale Einkaufspolitik & lokale DRM-Policy; Nachweis, Zugriff, »De-Akzession«, Metadatenmanagement; Marketing, Schulung

Lernergebnisse:

Nach dem Seminar

  • haben Sie von den Erfahrungen der Vortragenden und der anderen Teilnehmenden profitiert,
  • werden Sie gewonnene Anregungen in der eigenen Einrichtung umsetzen,
  • werden Sie den fachlichen Austausch mit den Teilnehmenden weiter vertiefen und ausbauen.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Erfahrungsaustausch, Diskussion

M
M