Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Claudia Tischler

Claudia Tischler

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

Der Referenzrahmen Informationskompetenz: Einsatz in Öffentlichen Bibliotheken

In diesem Workshop erarbeitet Andreas Klingenberg mit den Teilnehmenden zunächst Struktur und Inhalte des Referenzrahmens. Anschließend werden ganz praktisch konkrete Einsatzmöglichkeiten in Öffentlichen Bibliotheken diskutiert und aufgezeigt.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 7.03 Der Referenzrahmen Informationskompetenz: Einsatz in Öffentlichen Bibliotheken 
Termin 27.09.2017 
Dauer 10.00 - 17.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 7 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die den Referenzrahmen Informationskompetenz kennen lernen und konkret einsetzen möchten 
Ort Stadtbibliothek Bielefeld
Neumarkt 1, 33602 Bielefeld 
zur Website der Stadtbibliothek Bielefeld
Teilnehmerzahl 15 
DozentIn Eva Göring (Moderation)
Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW

Andreas Klingenberg
Leiter der Bibliothek der Hochschule für Musik Detmold
Mitglied der Gemeinsamen Kommission Informationskompetenz von VDB und dbv 
Kosten Die Fortbildungsangebote des Landes NRW in Kooperation mit dem ZBIW richten sich in erster Linie an die Beschäftigten der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken NRWs und sind für diese kostenfrei.
Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRWs sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich.
Die Teilnahmegebühr beträgt 105,- Euro. 
Anmeldung bis spätestens 30.08.2017 

Inhalt:

Im Oktober 2016 wurde der Referenzrahmen Informationskompetenz vom Deutschen Bibliotheksverband (dbv) offiziell verabschiedet. Der Referenzrahmen beschreibt Informationskompetenz auf unterschiedlichen Niveaustufen für alle Bildungsebenen und schafft einen Maßstab zur Messung von Kompetenzniveaus. Alle Veranstaltungen und Angebote zur Förderung von Informationskompetenz von Bibliotheken und deren schulischen und außerschulischen Bildungspartnern können so vergleichbar eingeordnet und klassifiziert werden.

In diesem Workshop erarbeitet Andreas Klingenberg mit den Teilnehmenden zunächst Struktur und Inhalte des Referenzrahmens. Anschließend werden ganz praktisch konkrete Einsatzmöglichkeiten in Öffentlichen Bibliotheken diskutiert und aufgezeigt. Bitte bringen Sie Beispiele für Veranstaltungen und Angebote zur Vermittlung von Informationskompetenz aus Ihren Bibliotheken mit. Zusammen mit Andreas Klingenberg und den anderen Teilnehmenden ordnen Sie die Teilkompetenzen und Niveaustufen des Referenzrahmens Ihren Angeboten zu und untersuchen, inwiefern Ihre Angebote Informationskompetenz umfassend vermitteln bzw. welche Teilkompetenzen abgedeckt sind.

Ziel des Workshops ist es, die Komplexität des Referenzrahmens aufzulösen und den Referenzrahmen als Arbeitsinstrument in Bibliotheken zu etablieren. Ein weiteres Ziel ist, einen Dialog auf Augenhöhe mit den Bildungspartnern Öffentlicher Bibliotheken zu ermöglichen.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars

  • kennen Sie die Struktur und die Inhalte des Referenzrahmens Informationskompetenz,
  • haben Sie eigene Konzepte und Projekte den Teilkompetenzen und Niveaustufen des Referenzrahmen zugeordnet,
  • sind Sie in der Lage, den Referenzrahmen in Ihrer Bibliothek einzusetzen und schulische sowie außerschulische Bildungspartner einzubinden.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Diskussion, Gruppen- und Einzelarbeit

M
M