Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

Das UrhWissG und seine Auswirkungen auf Bibliotheken

Am 01. März 2018 tritt das neue Urheberrechts-Wissensgesellschaftsgesetz (UrhWissG) in Kraft und wird einige Änderungen für Bibliotheken, Lehrende und Studierende mit sich bringen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 1.10 Das UrhWissG und seine Auswirkungen auf Bibliotheken AUSGEBUCHT 
Termin 20.02.2018 
Dauer 10.00 - 14.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 4 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte Wissenschaftlicher Bibliotheken, die Fragen zum Urheberrecht kompetent beantworten möchten 
Ort TH Köln, Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, Raum 252  Anreise (gif, 84 KB)
Teilnehmerzahl 14 
DozentIn Oliver Hinte
Universität zu Köln, Fachbibliothek Rechtswissenschaften 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 60,- € (inkl. Mittagessen) 
Anmeldung bis spätestens 09.02.2018 - AUSGEBUCHT 

Inhalte:

Am 01. März 2018 tritt das neue Urheberrechts-Wissensgesellschaftsgesetz (UrhWissG) in Kraft. Damit verbunden sind auch einige Neuerungen für Bibliotheken.

In diesem Seminar stellt Oliver Hinte die wichtigsten Änderungen vor, die das Gesetz mit sich bringt. Häufig kommen Fragen zur Interpretation des Gesetzes aus den Reihen der Lehrenden und Studierenden. Auf diese Fragen wird der Dozent eingehen und seine Antworten vorstellen sowie diese mit der Gruppe diskutieren.

In diesem Zusammenhang sind alle Teilnehmenden gebeten, ihre Fragen bzw. Fragen, die bereits in den Bibliotheken aufgekommen sind, bis spätestens 16.02.2018 an den Dozenten zu schicken: ohinte@uni-koeln.de

Lernergebnisse:

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage,

  • die neu hinzu gekommenen Regelungen im UrhG zu benennen und im Kontext von Lehre und Forschung einzuordnen,
  • den Lehrenden und Studierenden fachkundig Auskunft zu aktuellen Änderungen zu geben.
  • Best Pratice Hinweise an Lehrende in Zusammenhang mit dem Betrieb von Lern-Management-Systemen zu geben.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Diskussion

M
M