Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Meik Schild-Steiniger

Meik Schild-Steiniger

  • Telefon+49 221-8275-3694

Das Potenzial digitaler Auskunftsdienste: Kund*innenberatung gestalten

Eine Weiterbildung für Beschäftigte, die im Rahmen ihrer Dienstaufgaben für neue Formate der Kund*innenberatung interessieren.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 2.02 Das Potenzial digitaler Auskunftsdienste: Kund*innenberatung gestalten 
Termin 07.02.2020 | 10.00 – 17.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 7 Stunden Präsenz 
Zielgruppe Beschäftige Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die digitale Auskunftsdienste einführen oder ausbauen möchten 
Ort ZBIW-Moodle und TH Köln, Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, 50678 Köln, Raum 252  Anreise (gif, 84 KB)
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Stefanie Blum-Effenberger
Universitätsbibliothek der Technischen Universität München
Teamleitung „Virtuelles Auskunftsteam“ 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 125,- Euro (inkl. Mittagessen) 
Anmeldung bis spätestens 02.01.2020 

Inhalt:

In der modernen Bibliotheksauskunft ist das Internet unentbehrlich. Aber treffen Ihre Kund*innen Ihre Auskunftsspezialist*innen dort an, wo die Suche nach Information beginnt? In diesem Seminar werden Sie erarbeiten:

» wie die Auskunftsumgebung so verändert wird, dass sie das Kund*innenverhalten widerspiegelt,
» wie Sie die unterschiedlichen Formate digitaler Auskunft zur Beantwortung von Kund*innenanfragen einsetzen können,
» welche Voraussetzungen die Mitarbeiter*innen des Infoteams mitbringen, um das Potenzial digitaler Auskunftsdienste auszuschöpfen,
» welche Infrastruktur im Hintergrund nötig ist, damit eine solche Dienstleistung zum Mehrwert für Kund*innen und Bibliotheksmitarbeiter*innen wird.

Die Teilnehmer*innen sollen die verschiedenen Aspekte eines digitalen Angebots kennenlernen und an konkreten Beispielen diskutieren.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars
» können Sie ein virtuelles Auskunftsszenario für eine tatsächliche oder fiktive Umgebung erstellen,
» sind Sie in der Lage, Handlungsfelder für eine bestimmte Auskunftssituation zu identifizieren,
» können Sie eine ToDo-Liste für ein digitales Auskunftskonzept erstellen.

Methoden:

Impulsvortrag, wahlweise Partner-, Gruppen- oder Einzelarbeit, Diskussion und
Reflexion, Feedback

M
M