Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Claudia Tischler

Claudia Tischler

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

Bucheinbände des 16. Jahrhunderts

Ein Seminar für Bibliothekare in Wissenschaftlichen Bibliotheken, die Altbestand verwalten und restaurieren.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 1.01 Bucheinbände des 16. Jahrhunderts 
Termin 30.08.2016 - 31.08.2016 
Dauer 1. Tag: 10.00 - 17.30 Uhr
2. Tag: 09.00 - 16.30 Uhr 
Arbeitsaufwand 14 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte in Hochschulbibliotheken, die mit historischen Beständen befasst sind und Mitarbeiter von Einbandstellen und Restaurierungswerkstätten 
Ort Gustav-Stresemann-Institut e.V., Langer Grabenweg 68, Bonn-Bad Godesberg  zum GSI
Teilnehmerzahl 18 
DozentIn Reinhard Feldmann (Moderation)
Leiter des Dezernats "Historische Bestände" der Universitäts- und Landesbibliothek Münster

Dag-Ernst Petersen
Wolfenbüttel

Dr. Armin Schlechter
Landesbibliothekszentrum/Pfälzische Landesbibliothek Speyer 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 390,- € (inkl. Übernachtung und Vollverpflegung) 
Anmeldung bis spätestens 29.07.2016 

Inhalte:

  • Geschichte des Bucheinbandes
  • Die Einbanddatenbank
  • Einbände des 16. Jahrhunderts
  • Einbandbeschreibung
  • Restaurierung und Konservierung von Einbänden

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars sind Sie in der Lage

  • Einbände des 16. Jahrhunderts zu benennen und zu beschreiben,
  • in der Einbanddatenbank zu recherchieren,
  • die Grundlagen der Konservierung und Restaurierung zu erläutern.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Diskussion, Übung, Erfahrungsaustausch

M
M