Kontakt & Service

Für dieses Angebot ist Bildungsurlaub möglich!

Das ZBIW ist als Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung gemäß Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) NRW anerkannt.

Zukunft Bibliothek - Investition in Weiterbildung

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Bettina Schumacher

Bettina Schumacher

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Konstanze Sigel

Konstanze Sigel

  • Telefon+49 221-8275-3691

Bibliothek für Quereinsteiger*innen - Grundwissen Bibliothek

Dieses mehrtägige Fortbildungsangebot bietet einen Einstieg in das Berufsfeld Bibliothek und Information für Fachfremde. Vermittelt werden grundlegende berufsnahe Inhalte für den Arbeitsalltag.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 1.04 Bibliothek für Quereinsteiger*innen - Grundwissen Bibliothek 
Termin 02.11.2020 – 06.11.2020
Ersatztermin aus Programm 1.2020 
Dauer Tage 1 bis 4: 9.00 – 16.00 Uhr | Tag 5: 9.00 – 14.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 33 Stunden 
Zielgruppe Beschäftigte ohne bibliotheksfachliche Ausbildung, bevorzugt der Hochschul- und Institutsbibliotheken 
Ort ortsunabhängig (Online-Seminar) 
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Antje Blomeyer
Universitätsbibliothek Dortmund

Dr. Agathe Gebert
GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

Frank Salmon
Hochschulbibliothek der Hochschule Niederrhein

Prof. Dr. Eric W. Steinhauer
Universitätsbibliothek Hagen

Ute Strunk
Universitätsbibliothek Wuppertal

Andrea Wedegärtner
Hochschulbibliothek der Fachhochschule Münster, Bereichsbibliothek Steinfurt

Dr. Christine Wilhelm
Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 565,- Euro 
Anmeldung Das Seminar ist momentan ausgebucht. 

Inhalt:

Dieses mehrtägige Fortbildungsangebot bietet einen Einstieg in das Berufsfeld Bibliothek und Information für Fachfremde. Vermittelt werden grundlegende berufsnahe Inhalte für den Arbeitsalltag. Dozent*innen aus der Praxis bieten zu drei Themenfeldern praxisorientierte Hintergrundinformationen. Teilnehmer*innen erhalten nicht nur ein Überblickswissen zu den Arbeitsvorgängen in Bibliotheken, sie lernen Trends und aktuelle Entwicklungen kennen, erweitern ihren beruflichen Horizont und erlangen ein besseres Verständnis für die Dienstleistungen und Angebote der eigenen Einrichtung.

Die Themenfelder:

Bibliothek – Struktur und Organisation
» Aufgabenprofil, gesellschaftliche Funktion
» Funktions- und zielgruppenspezifische Bibliothekskonzeptionen, Bibliothekstypen, Träger
» Rahmenbedingungen, Finanzen
» Kooperationen und zentrale Dienstleistungen
» Innovationen, Trends in Bibliotheken

Medien – Informationen
» Medienformen - von Printmedien bis zu digitalen Netzpublikationen: Bestandsaufbau und Erschließung
» Speicherung und Bereitstellung von Informationen über Medien als Ergebnis von Erschließung
» Bibliotheksrecht
» Einsatz von Informationstechnologien in Bibliotheken
» Open Access

Kund*innen – Dienstleistungen
» Bestandsvermittlung, Benutzungsdienste
» Nutzerorientierte Informationsdienstleistungen
» Dokumentlieferung: Fernleihe und Direktlieferdienste
» Recherche, Informationskompetenz, Schulung von Kund*innen
» Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen

Hinweis: Das Seminar findet als digitale Präsenzveranstaltung über ZOOM statt. Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop oder Tablet) mit Webcam und Headset oder einem anderen Audiosystem. Weiterhin kommt die Lernplattform Moodle vorab für die Vorstellungsrunde und die weitere Kommunikation zum Einsatz. Dort werden auch alle Kursmaterialien für Sie abgelegt.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars
» können Sie die Kernaufgaben sowie die Haupttätigkeitsfelder von Bibliotheken benennen und erläutern,
» verstehen Sie die Arbeitsvorgänge in Bibliotheken und können Ihren eigenen Tätigkeitsbereich in das Bibliothekssystem einordnen,
» sind Sie in der Lage, die Dienstleistungen und Angebote von Bibliotheken darzustellen und verstehen deren Bedeutung und Nutzen für die Kund*innen,
» haben Sie sich über Trends und die Zukunft von Bibliotheken sowie deren Weiterentwicklung und Veränderungen ausgetauscht.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Gruppenarbeit, Übung

M
M