Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Hans-Jürgen Schmidt

Hans-Jürgen Schmidt

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

Basistraining: Schreiben für das Web

Das geschriebene Wort wird im Medienzeitalter immer wichtiger: Wer Wissen vermitteln, Kunden gewinnen, Ergebnisse präsentieren oder Ideen durchsetzen will, muss vor allem eines können: Erfolgreich texten.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 5.05 Basistraining: Schreiben für das Web 
Termin 31.03.2020 
Dauer 10.00 – 17.00 Uhr 
Arbeitsaufwand 7 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die in ihrem beruflichen Alltag Texte für das Internet oder Intranet schreiben 
Ort TH Köln, Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, 50678 Köln, Raum 252  Anreise (gif, 84 KB)
Teilnehmerzahl 12 
DozentIn Ania Dornheim
Textagentur Textwende 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 200,- Euro (inkl. Mittagessen) 
Anmeldung bis spätestens 18.02.2020 

Inhalt:

Das geschriebene Wort wird im Medienzeitalter immer wichtiger: Wer Wissen vermitteln, Kund*innen gewinnen, Ergebnisse präsentieren oder Ideen durchsetzen will, muss vor allem eines können: Erfolgreich texten.

Wichtig sind Gespür für die Zielgruppe, Rücksicht auf veränderte Lesegewohnheiten und eine lebendige, verständliche Sprache. Das Seminar bietet Ihnen die stilistischen, psychologischen und organisatorischen Werkzeuge dafür.

Die Veranstaltung ist kurzweilig und praxisorientiert. Es erwarten Sie kurze, informative Vorträge der Trainerin; Sie vergleichen Texte, diskutieren über ihre Wirkung und probieren die vorgestellten Techniken und Methoden in Einzel- und Gruppenübungen aus.

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars
» haben Sie viele neue Ideen für frische Texte und große Lust zu schreiben,
» können Sie Ihre „Angebote“ schriftlich erfolgreich „verkaufen“, ohne dabei zu werblich zu klingen,
» kennen Sie die spezifischen Anforderungen an Webtexte.

Methoden:

Impulsvortrag, Diskussion, Einzel- und Gruppenübung

M
M