Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Bettina Schumacher

Bettina Schumacher

  • Telefon+49 221-8275-3693

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Konstanze Sigel

Konstanze Sigel

  • Telefon+49 221-8275-3691

Alles Digitale beginnt im analogen Raum – Ihre Bibliothek als Erlebnis(ort)

Dieses sehr praktische Seminar zeigt Ihnen mit Hilfe einer Auswahl an digitalen Anwendungen, wie Sie Ihren analogen Bibliotheksort durch geförderte Kommunikation und gemeinsame Problembewältigung noch attraktiver gestalten können.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 07.10 Aktuelles in der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit: Alles Digitale beginnt im analogen Raum – Ihre Bibliothek als Erlebnis(ort) 
Termin ACHTUNG Terminverschiebung (anstatt 20.11.2019) und Zusatztermine aufgrund hoher Nachfrage
27.11.2019 (STB Hattingen)
20.01.2020 (Zusatztermin 1 in der STB Köln)
21.01.2020 (Zusatztermin 2 in der STB Köln) 
Dauer 10.00 - 17.00 Uhr (27.11.2019)
10.15 - 17.15 Uhr (20.01.2020 und 21.01.2020) 
Arbeitsaufwand 7 Unterrichtsstunden 
Zielgruppe Beschäftigte Öffentlicher Bibliotheken, die sich über neue Entwicklungen in der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit in Bezug auf aktuelle Hard- und Software informieren und austauschen möchten 
Ort Stadtbibliothek Hattingen, Reschop Carré 1, 45525 Hattingen (27.11.2019)
Stadtbibliothek Köln, Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln (20.01.2020 und 21.01.2020) 
Teilnehmerzahl 14 
DozentIn Romy Topf und Bianca Hochstein
Leiterinnen der Bibliotheken Gardelegen und Salzwedel und nebenberuflich als Referentinnen tätig
www.bibliothek-erleben.de 
Kosten Das Fortbildungsangebot ist Teil der Landesförderung des Kulturministeriums NRW für Öffentliche Bibliotheken. Es richtet sich in erster Linie an Beschäftigte der kommunalen Öffentlichen Bibliotheken in NRW und ist für diese kostenfrei. Die Teilnahme von Beschäftigen aus Bibliotheken außerhalb NRW sowie Interessierten aus anderen Branchen ist nach Maßgabe freier Plätze möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 145,- Euro. 
Anmeldung Leider sind alle Termine bereits ausgebucht. 
Bild zeigt Logo der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW - Kooperationsangebot (Bild: FST ÖB NRW)

Inhalt:

Bibliotheken sind keine starren Medien-Container sondern vor allem Orte sozialer Prozesse und menschlicher Interaktionen. Für das bibliothekarische Bestreben ein „Raum für Begegnung“ zu sein, braucht es Veranstaltungsformate, die Menschen miteinander und/oder mit Objekten in Beziehung setzen.

Bibliotheksmitarbeiter*innen steht heute eine sehr große Vielfalt an Hard- und Software aus den Bereichen Gaming, Gamification und Coding zur Verfügung, um dieses Ziel zu erreichen.

Jede Aktion im digitalen Endgerät erfordert eine Handlung im analogen Raum. Dieses sehr praktische Seminar zeigt Ihnen mit Hilfe einer Auswahl an digitalen Anwendungen, wie Sie Ihren analogen Bibliotheksort durch geförderte Kommunikation und gemeinsame Problembewältigung noch attraktiver gestalten können. Die benötigte Hardware ist vor Ort, damit Sie ausprobieren können, welches Anwendungsszenario für Ihre Einrichtung passt.

Seminarinhalte:
» Tablets & Smartphones in Bibliotheken
  -Actionbound/BIPARCOURS: Gamifizierte Bibliotheksrallyes per App
  -Bloxels: Mit analogen Blöcken ein digitales Spiel erstellen und per App spielen

» Makey Makey: Verwandelt Alltagsgegenstände in einen Spielcontroller
  -Tetris auf Eimern
  -Klavierspielen auf Gurken
  -Michael Jackson singt für Sie mit Knete, Bleistift, Löffel, Banane und Möhre

» Coding für Kita und Grundschule:
  -Grundlagen der Programmierung
  -Die Roboter Dash, OzoBot, BlueBot/BeeBot und mBot zeigen ihr Potential

Lernergebnisse:

Am Ende des Seminars
» kennen Sie eine Auswahl an aktueller Hard- und Software, welche Sie im Bereich der Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit einsetzen können,
» haben Sie alle vorgestellten Tools selbst ausprobiert,
» haben Sie Ideen und Impulse für die Entwicklung neuer Angebote für Ihre Bibliothek erhalten,
» sind Sie motiviert, neue Formen der Bildungsarbeit auszuprobieren.

Methoden:

Vortrag/Präsentation, Gruppenarbeit, Diskussion, Erfahrungsaustausch

M
M