Kontakt & Service

ZUKUNFT BIBLIOTHEK - INVESTITION IN WEITERBILDUNG

Kontakt

Fragen zur Anmeldung beantwortet:

Britt Tegtmeyer

Britt Tegtmeyer

  • Telefon+49 221-8275-3692

Fragen zum Inhalt beantwortet:

Marvin Lanczek

Marvin Lanczek

  • Telefon+49 221-8275-3695

Aktivierende Methoden und Tools in der E-Moderation

Durch die Digitalisierung einer Lehrveranstaltung stellen sich häufig Fragen nach der richtigen Moderationsform, aktivierenden Arbeitsweisen und kollaborativen Gruppenarbeiten. In diesem Seminar werden verschiedene Tools vorgestellt, die Sie für die erfolgreiche Moderation eines Online-Seminars nutzen können.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung 2.01 Aktivierende Methoden und Tools in der E-Moderation 
Termin 16.02.2021 – 18.02.2021 (Seminarlaufzeit)

Videomeetings (Anwesenheit erforderlich)
16.02.2021 | 10.00 – 11.30 Uhr
18.02.2021 | 10.00 – 12.30 Uhr 
Arbeitsaufwand ca. 7 Stunden 
Zielgruppe Beschäftigte Wissenschaftlicher und Öffentlicher Bibliotheken, die Online-Seminare zur Schulung von Kund*innen planen und durchführen 
Ort ortsunabhängig (Online-Seminar) 
Teilnehmerzahl 14 
DozentIn Michéle Seidel
Technische Hochschule Köln, Zentrum für Lehrentwicklung 
Kosten für Nicht-Landesbedienstete NRW: 100,- Euro 
Anmeldung bis spätestens 08.01.2021 

Inhalt:

Durch die Digitalisierung einer Lehrveranstaltung stellen sich häufig Fragen nach der richtigen Moderationsform, aktivierenden Arbeitsweisen und kollaborativen Gruppenarbeiten.

In diesem Seminar widmen wir uns dem Webkonferenztool Zoom und seinen Funktionen, die Sie für die erfolgreiche Moderation eines Online-Seminars nutzen können. Wir klären den didaktischen Aufbau eines guten Online-Seminars, unter Berücksichtigung von Pausen, Impulsvorträgen sowie Einzel- und Gruppenarbeit. Abschließend erarbeiten wir uns gemeinsam interaktive Lehr-Lern Szenarien und testen passende digitale Tools.

Folgende Tools werden genutzt
» Zoom
» Padlet
» Mentimeter
» Frag.Jetzt
» Oncoo

Das Seminar umfasst 2 Videomeetings mit einem Umfang von 1,5 bzw. 2,5 Stunden. Zwischen den Videomeetings findet eine Selbstlernphase mit einem Arbeitsaufwand von ca. 3 Stunden statt.

Hinweis: Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (PC oder Laptop), um auf die Lernplattform Moodle zugreifen zu können. Dort finden Sie Materialien, Aufgaben und die Zugangslinks zu den Videomeetings, die über ZOOM stattfinden. Für ZOOM benötigen Sie zudem eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

Lernziele:

Am Ende des Seminars
» können Sie das Webkonferenztool Zoom und dessen Funktionen für aktivierende und kollaborative Online-Seminare anwenden,
» haben Sie erste Ideen für eigene Lehrszenarien mit lernfördernden Rahmenbedingungen entwickelt und wenden Tools für interaktive Lehr-Lern-Szenarien an,
» sind Sie in der Lage, Ihre Präsenzveranstaltungen auf Anknüpfungspunkte für Online-Seminare zu analysieren,
» können Sie neue Settings entwickeln, die für den digitalen Raum geeignet sind.

Methoden:

Impulsvortrag, Diskussion, Gruppenarbeit, Testen und Explorieren von digitalen Tools

M
M