Kontakt & Service

Zentrale Studienberatung

Nadine Sohn
Beauftragte für Studierende mit Beeinträchtigung, Studienberaterin

  • Telefon+49 221-8275-3248

International Office

Janina Knöll

  • Telefon+49 221-8275-3098

Finanzielle Unterstützung für Studierende mit Beeinträchtigungen

Studierende mit Beeinträchtigungen oder chronischen Krankheiten haben oftmals einen höheren finanziellen Bedarf. Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung sich Ihnen in Form von Studienförderung, Stipendien und Förderung von Auslandsstudien bieten.

BAföG

Für Studierende mit Beeinträchtigungen gelten besondere BAföG-Regelungen, wie zum Beispiel die Möglichkeit einer Verlängerung der Förderungshöchstdauer. BAföG kann nach erfolgter Zulassung zum Studium im Amt für Ausbildungsförderung des Kölner Studentenwerks beantragt werden.

Stipendienlotse des BMBF

In der Stipendien-Datenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) können potenzielle Stipendiaten nach aktuellen Stipendienprogrammen suchen. Die Suche kann auf Menschen mit Beeinträchtigungen eingeschränkt werden.

Deutschlandstipendium an der TH Köln

Mit dem Deutschlandstipendium unterstützt der Bund gemeinsam mit privaten Stiftern junge Talente – unabhängig vom Einkommen der Eltern. Auch Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen können sich für ein Stipendium bewerben. Sie entscheiden selbst, ob Sie eine Schwerbehinderung im Antrag angegeben wollen.

Förderung eines Auslandsstudiums

Studierende mit Beeinträchtigungen oder chronischen Erkrankungen, die über das Erasmus-Programm einen Studierendenaustausch vornehmen, können zusätzliche Förderungen beantragen. Wir empfehlen Ihnen, sich im Vorfeld über die Bedingungen für Studierende mit Beeinträchtigungen oder chronischen Erkrankungen an der entsprechenden Erasmus-Hochschule zu informieren.

M
M