Kontakt & Service

Fachstudienberatung

Heike Iven-Koralli

  • Telefon+49 214-32831-4621

Angewandte Chemie (Master) – Beratung

Studierende in der Fakultät (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)

Sie interessieren sich für den Studiengang Angewandte Chemie? – Wir beraten Sie gerne!

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen von Studieninteressierten.

+ Wodurch zeichnet sich der Studiengang "Angewandte Chemie" der TH Köln aus?

Im Masterstudiengang Angewandte Chemie entwickeln und festigen Sie wichtige Kompetenzen, die Sie auf eine selbstständige Tätigkeit in der chemischen Forschung, Entwicklung und Produktion vorbereiten. Spezielle Fachkompetenzen erwerben Sie insbesondere in den Bereichen Moderne Chemische Technologien, Grüne Chemie und Materialchemie. In anwendungsnahen Lernszenarien erwerben Sie notwendige Schlüsselkompetenzen, die es Ihnen erlauben, auch in unvertrauten Situationen, neue Konzepte, Methoden, Verbindungen und Materialien sowie Prototypen und Produkte im Labor-, Technikums- oder Produktionsmaßstab zu entwickeln. Der im Studiengang erworbene Abschluss ermöglicht Ihnen somit einen Berufseinstieg und öffnet Ihnen darüber hinaus den Weg zu einer Promotion.

+ Was unterscheidet den Studiengang "Angewandte Chemie" von einem Studiengang „Chemie“ oder "Chemietechnik"?

Der Masterstudiengang Angewandte Chemie ist primär ein chemischer Studiengang, der breite chemische Fachkompetenzen ermittelt. Darüber hinaus setzt er Schwerpunkte in den akademischen und technologischen Zukunftsbereichen Moderne Chemische Technologien, Grüne Chemie und Materialchemie. Der Fokus liegt auf der problemorientierten Anwendung Ihrer chemischen Fachkompetenzen. Der Studiengang ist somit kein technisch orientierter Ingenieursstudiengang, sondern ein naturwissenschaftlich ausgerichteter Chemiestudiengang mit moderner, anwendungsbezogener Schwerpunktsetzung.

+ Welche Kernkompetenzen erwerbe ich im Masterstudiengang „Angewandte Chemie“

Mithilfe Ihres vertieften Verständnis der Chemie, insbesondere in den Spezialbereichen Moderne Chemische Technologien, Grüne Chemie und Materialchemie, lösen Sie eigenständig anwendungs- und/oder forschungsorientierte Probleme. Nach Abschluss können Sie selbst in neuen und unvertrauten Situationen, neue Ideen, Konzepte, Methoden, Verbindungen und Materialien sowie Prototypen und Produkte im Labor-, Technikums- und Produktionsmaßstab generieren bzw. entwickeln. Sie sind in der Lage relevante gesellschaftliche Problemstellungen zu analysieren und Konzepte zu deren Lösung zu entwickeln, wobei sie die Tragweite ihrer Entscheidungen auf gesellschaftliche, wissenschaftliche und ethische Belange beachten.

+ Welchen Abschluss erwerbe ich im Studiengang "Angewandte Chemie" an der TH Köln?

Sie erwerben den Abschluss "Master of Science". Dieser qualifiziert Sie grundsätzlich zur Aufnahme eines einschlägigen Promotionsstudiengangs bzw. einer gleichwertigen Weiterqualifizierungen.

+ Welche Karrieremöglichkeiten eröffnet mir ein Masterabschluss im Studiengang "Angewandte Chemie"?

Der Studiengang verbindet Praxis- und Anwendungsorientierung mit deutlicher Forschungskompetenz. Sie werden somit sowohl auf eine Karriere in der Chemischen Industrie als auch auf die Aufnahme eines Promotionsvorhabens vorbereitet (siehe auch: „Wie kann ich mein Studium individualisieren?“).

+ Wie bereitet mich die Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften auf den Einstieg ins Berufsleben vor?

Die Fakultät unterhält regionale und überregionale Netzwerke mit relevanten Firmen, um mehr über deren zukünftigen Bedarf zu erfahren, aber auch um Möglichkeiten für Kooperationen und Master-Arbeiten zu erschließen. Alle Lehrenden haben langjährige Erfahrungen in der internationalen Chemieindustrie oder eng verwandten Branchen und wissen, welche Anforderungen an die Mitarbeiter gestellt werden. Damit können wir Sie sehr gut auf Ihre spätere Tätigkeit vorbereiten. Erste Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen Sie z. B. im Rahmen von gemeinsamen Projekten oder Round-Table Gesprächen mit relevanten Firmenvertretern.

+ Wie viele Semester benötige ich bis zum Masterabschluss?

Der Masterstudiengang „Angewandte Chemie“ ist dreisemestrig ausgelegt. Sie benötigen somit nach Ihrer Zulassung mindestens drei Semester bis zum Masterabschluss und erwerben hierbei mindestens 90 Leistungspunkte (Credits) nach dem ECTS.

+ Kann ich mich zum Sommer- und zum Wintersemester um einen Studienplatz bewerben?

Ja, das Studium „Angewandte Chemie“ können Sie zum Sommersemester und auch zum Wintersemester aufnehmen. Der Studiengang ist so konzipiert, dass die Studieninhalte der ersten beiden Mastersemester in beliebiger Reihenfolge studiert werden können. Die Masterarbeit können Sie im anschließenden dritten Fachsemester ebenfalls im Sommer- oder im Wintersemester beginnen, so dass Sie Ihr Studium unabhängig vom Studienbeginn nach drei Mastersemestern abschließen können. Zum Sommer- und zum Wintersemester steht grundsätzlich die gleiche Anzahl an Studienplätzen zur Verfügung.

+ In welcher Sprache wird im Studiengang gelehrt? Warum ist Englisch wichtig?

Der Studiengang ist zweisprachig ausgelegt, gelehrt wird auf Englisch und Deutsch. Module (Lehrveranstaltungen und Prüfungen) werden hierbei entweder vollständig in deutscher oder vollständiger in englischer Sprache absolviert. Die jeweilige Modulsprache können Sie dem Modulhandbuch entnehmen. In einigen Modulen werden beide Sprache entweder parallel (z. B. englische Arbeitsmaterialien und deutsche Diskussion) oder wahlweise (z. B. während der Masterarbeit) verwendet. Insgesamt nutzen Sie im Studiengang beide Sprachen jeweils etwa hälftig.

+ Wie kann ich mein Studium individualisieren?

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Ihr Masterstudium zu individualisieren und somit Ihr persönliches Profil herauszubilden. Die beste Möglichkeit bietet hierzu die Wahl des Themas, mit dem Sie sich im Rahmen Ihrer Masterarbeit befassen, die zeitlich ja etwa ein Drittel Ihres Studiums umfasst. Entscheiden Sie sich z. B. für ein gemeinsames Projekt mit einem industriellen Partner, das Sie dann entweder vollständig im Betrieb, überwiegend in der Hochschule oder wechselseitig bei beiden Partnern bearbeiten. Oder wählen Sie eine stärker grundlagenorientierte Fragestellung, die Sie hauptsächlich in den Laboratorien der Fakultät bearbeiten. Weitere Akzente setzen Sie mit den Modulen „Projektpraktikum“ und „Wahlmodul“. Das Projektpraktikum ist eine Teamarbeit, die Sie i. d. R. innerhalb der Fakultät zu einer zuvor vereinbarten Themenstellung gemeinsam mit Ihren KommilitonInnen bewältigen. Das Wahlmodul, auf der anderen Seite, können Sie weitgehend frei nach eigenen Präferenzen gestalten. Das Wahlmodul kann an einer anderen Fakultät oder sogar an einer anderen Hochschule als der FH Köln absolviert werden, wobei Sie fachliche, methodische oder kommunikative Kompetenzen erwerben sollen, die im Rahmen Ihres Studienziels zu einer Schärfung Ihres persönlichen Profils dienen.

+ Welche Voraussetzungen muss ich für eine Zulassung erfüllen?

Für die Zulassung zum Masterstudiengang „Angewandte Chemie“ müssen Sie ein Hochschulstudium mit Studiengang Chemie, Technische Chemie, Angewandte Chemie oder einem anderen einschlägigen Studiengang mit dem Mindestabschlussgrad „Bachelor of Science“ oder „Bachelor of Engineering“ abgeschlossen haben. Im Rahmen dieses Studiums müssen Sie mindestens 210 Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) erworben und einer Gesamtnote von mindestens „gut“ (2,5) erreicht haben.
Der Studiengang "Angewandte Chemie" an der FH Köln ist darüber hinaus zulassungsbeschränkt. Es gelten die besonderen Zugangsbestimmungen zur Aufnahme eines Studiums in einem zulassungsbeschränkten Studiengang an der FH Köln.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

+ Was ist ein einschlägiger Bachelorstudiengang?

Einschlägig im Sinne der hier geforderten Zulassungsvoraussetzung ist jeder Studiengang, der Kompetenzen aus dem Bereich Chemie im Umfang von mindestens 60 Leistungspunkten ohne Berücksichtigung von Praxisarbeiten vermittelt. Hierzu zählen die Teilbereiche allgemeine, anorganische, organische, physikalische, analytische, technische, biologische, medizinische Chemie und/oder Material-, Polymer-, Kolloid-, Biochemie und/oder eng verwandte Bereiche der Chemie, nicht der Technik.

+ Kann ich mich um einen Masterstudienplatz bewerben, auch wenn ich mein Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen habe?

Sollten Sie Ihr einschlägiges Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen haben, können Sie am Auswahlverfahren für den Studiengang „Angewandte Chemie“ teilnehmen, wenn sie zum Bewerbungszeitpunkt nachweisen, dass Ihnen noch maximal 30 Leistungspunkte zur Erlangung Ihres Bachelorabschlusses fehlen und Sie eine vorläufige Durchschnittsnote von mindestens „gut“ (2,5) haben.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

+ Kann ich das Masterstudium aufnehmen, auch wenn ich die Zulassungsvoraussetzungen zu diesem Zeitpunkt noch nicht erfülle?

Sofern Sie nicht alle o. g. Voraussetzungen in vollem Umfang erfüllen, kann eine Zulassung zum Studiengang „Angewandte Chemie“ mit der Auflage erfolgen, fehlende Vorkenntnisse durch die erfolgreiche Ablegung bestimmter Prüfungen aus Bachelorstudiengängen spätestens vor der Zulassung zur Masterarbeit nachzuweisen. Hierbei dürfen allerdings nicht mehr als 30 Leistungspunkte zur Erfüllung der Voraussetzungen fehlen.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:

+ Muss ich ein Praxissemester absolviert haben, um zugelassen zu werden?

Nein, ein absolviertes Praxissemester ist keine notwendige Voraussetzung. Für die Zulassung zum Masterstudiengang „Angewandte Chemie“ ist es aber erforderlich, dass Sie im Rahmen Ihres Bachelorstudiums mindestens 210 Leistungspunkte erworben haben. Sollten Sie im Rahmen Ihres einschlägigen Bachelorstudiengangs nur 180 Leistungspunkte erworben haben (z. B. in einem sechssemestrigen Studiengang ohne Praxissemester) und sonst alle Voraussetzungen erfüllen, so kann es Ihnen zur Auflage gemacht werden, ein Praxissemester vor der Zulassung zur Masterarbeit zu absolvieren. Hierüber wird individuell und unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vorstellungen und Kompetenzen im Rahmen des Zulassungsverfahrens entschieden.

+ Ich studiere oder studierte (Angewandte) Chemie, Biochemie oder in einem verwandten Masterstudiengang, würde aber gern zum Studiengang "Angewandte Chemie" an der TH Köln wechseln. Welche Studienleistungen können mir anerkannt werden?

Der Wechsel zum Studiengang "Angewandte Chemie" aus einem verwandten Studiengang an einer deutschen Hochschule ist grundsätzlich möglich. In welchem Fachsemester Sie einsteigen können, hängt von den von Ihnen bereits erbrachten und für das neue Studium relevanten Studienleistungen ab. Grundsätzlich sind Studienleistungen im ECTS übertragbar. Über die Anerkennung von Modulleistungen im neuen Studiengang muss aber im Einzelfall entschieden werden. Wichtig ist, dass Sie die Inhalte der betreffenden Module und die erbrachten Leistungen dokumentieren können. Sollten Sie eine der für das neue Studium relevanten Modulprüfungen im alten Studiengang endgültig nicht bestanden haben, wenden Sie sich bitte an die Studienberatung der FH Köln.

+ Ist es nach Abschluss des Masterstudiengangs „Angewandte Chemie“ möglich, an der TH Köln zu promovieren?

Die Fachhochschule Köln besitzt kein eigenständiges Promotionsrecht, arbeitet aber eng mit verschieden Universitäten, wie z. B. der Universität zu Köln, zusammen. Eine Promotion kann somit grundsätzlich im Rahmen eines kooperativen Promotionsverfahrens, begleitet durch HochschullehrerInnen beider beteiligten Hochschulen, an einer entsprechenden Universität durchgeführt werden.

M
M