Krankenversicherung für internationale Studierende

Krankenversicherung (Bild: Lothar Drechsel / istock.com)

Alle internationalen Studierenden benötigen eine Krankenversicherung für Deutschland. Bitte beachten Sie, dass eine Reisekrankenversicherung nicht ausreichend ist. Sie müssen bei der Einschreibung einen Versicherungsnachweis einer gesetzlichen Krankenversicherung oder einen Nachweis der Befreiung von der Versicherungspflicht einreichen.

+Ich möchte mich in Deutschland versichern. Was muss ich beachten?

In Deutschland gibt es zwei Arten von Krankenversicherungen: gesetzliche und private Anbieter. Wenn Sie sich in Deutschland versichern möchten und Sie jünger als 30 Jahre alt sind, empfehlen wir Ihnen, eine gesetzliche Krankenversicherung abzuschließen. Diese Versicherung kostet derzeit ca. 90 € pro Monat. Ihr Vorteil ist: Wir sind sicher, dass Sie eine gute gesetzliche Krankenversicherung bekommen. Sie deckt alle Leistungen und Kosten ab, die Sie während Ihres Studiums benötigen. Große gesetzliche Versicherungsgesellschaften sind zum Beispiel die AOK, Barmer, DAK oder Techniker.

Wenn Sie einmal eine private Krankenversicherung abgeschlossen haben, können Sie während Ihres fortlaufenden Studiums nicht mehr zur gesetzlichen Krankenversicherung zurückkehren.

Bitte beachten Sie, dass die studentische gesetzliche Krankenversicherung nur bis zu Ihrem 30. Lebensjahr greift. Sollten Sie mit dem Studium dann noch nicht fertig sein, müssen Sie sich für die restliche Zeit Ihres Studiums freiwillig gesetzlich oder privat versichern. Das ist oftmals mit höheren Kosten verbunden. Achten Sie bei der Suche nach einer privaten Versicherung darauf, dass die gleichen Leistungen, wie bei einer gesetzlichen Krankenversicherung abgedeckt sind.

+Ich stamme aus einem Land der Europäischen Union/ des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz und bin dort versichert.

Wenn Sie in Ihrem Heimatland krankenversichert sind, dann können Sie sich bescheinigen lassen, dass Sie nicht versicherungspflichtig sind. Dies empfiehlt sich insbesondere für Austauschstudierende oder Studierende, die Ihren Wohnsitz im Ausland behalten. In diesen Fällen reicht es, dass Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) mitbringen und diese einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland vorlegen. Die Krankenversicherung stellt Ihnen eine Bescheinigung aus („Versicherungsbescheinigung“), die Sie zur Einschreibung einreichen müssen. Austauschstudierende können diese Bescheinigung auch in Mobility Online hochladen.

+Ich stamme aus Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Montenegro, Serbien, der Türkei oder Tunesien.

Mit einigen Ländern hat Deutschland ein zweiseitiges Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen. Bitte lassen Sie sich vor der Abreise von Ihrer Krankenversicherung folgende Bescheinigung ausstellen:

• Bosnien-Herzegowina: BH 6
• Mazedonien: D/RM 111
• Montenegro: DE/MNE 111
• Serbien: DE 111 SRB
• Türkei: A/T 11
• Tunesien: A/TN 11

Vorab sollten Sie sich erkundigen, welche medizinischen Leistungen in Deutschland abgedeckt sind. Das entsprechende Dokument legen Sie dann einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland vor. Sie erhalten eine Bescheinigung („Versicherungsbescheinigung“), die Sie zur Einschreibung an der TH Köln mitbringen müssen.

+Ich habe eine ausländische Krankenversicherung, wird diese in Deutschland anerkannt?

Sollten Sie über eine private Krankenversicherung aus einem anderen Land verfügen, dann klären Sie bitte vor Antritt des Aufenthaltes mit Ihrer Versicherung ab, welche Leistungen in Deutschland abgedeckt sind. Sobald Sie angereist sind, gehen Sie mit Ihren Unterlagen dann zu einer deutschen gesetzlichen Krankversicherung. Diese prüft, ob Ihr Versicherungsschutz ausreichend ist und stellt Ihnen im Anschluss eine Versicherungsbescheinigung aus. Eine Einschreibung ist ohne dieses Dokument nicht möglich!

+Weitere Informationen rund um das Thema Krankenversicherung

Die Krankenkassen-Zentrale erklärt auf ihren Webseiten in 40 Sprachen das Gesundheits-System in Deutschland.

M
M