Krankenversicherung für internationale Studierende

Krankenversicherung (Bild: Lothar Drechsel / istock.com)

Alle Studierende sind gesetzlich verpflichtet, eine Krankenversicherung für Deutschland nachzuweisen. Es gibt in Deutschland zwei Arten von Krankenversicherungen: gesetzliche und private.


Mit der Einschreibung müssen Sie sich entscheiden, ob Sie sich gesetzlich oder privat krankenversichern. Diese Entscheidung ist für die Dauer Ihres Studiums bindend. Jeder Studierende, der die Möglichkeit hat, in die gesetzliche Krankenversicherung aufgenommen zu werden, sollte diese Möglichkeit nutzen, um im Falle einer Erkrankung, eines Arzt- oder Krankenhausbesuchs oder gegebenenfalls auch einer bestehenden Vorerkrankung abgesichert zu sein.

Sollten Sie sich für den Abschluss einer privaten Krankenversicherung entscheiden, raten wir ausdrücklich davon ab, sich für den billigsten Tarif zu entscheiden.

+Welchen Krankenversicherungsnachweis benötige ich für die Einschreibung an der TH Köln?

Sie müssen bei der Einschreibung eine Versicherungsbescheinigung („Bescheinigung zur Einschreibung bei der Hochschule“), also einen Nachweis über das Bestehen einer Krankenversicherung gemäß den gesetzlichen Vorschriften über die studentische Krankenversicherung einreichen. (Diese Bescheinigung können Sie bei Ihrer deutschen Krankenkasse anfordern.)
Hinweis: Eine Kopie der Versichertenkarte oder eine Mitgliedsbescheinigung werden nicht anerkannt. Falls Sie eine in Deutschland anerkannte private Krankenversicherung abgeschlossen haben, müssen Sie eine Befreiung von der Krankenversicherungspflicht bei einer gesetzlichen Krankenkasse einholen und einreichen.
Bitte beachten Sie, dass eine Reisekrankenversicherung für diesen Zweck nicht ausreichend ist, sondern nur für die Einreise und die ersten Tage im Land eine Absicherung gewährleistet.

+Ich stamme aus einem Land der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz und bin dort versichert.

Wenn Sie in Ihrem Heimatland krankenversichert sind, dann können Sie sich von einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung bescheinigen lassen, dass Sie nicht versicherungspflichtig in Deutschland sind.
Dies empfiehlt sich insbesondere für Austauschstudierende oder Studierende, die nicht vorhaben während ihres Studiums in Deutschland zu arbeiten. Sollten Sie jedoch während Ihres Studiums eine Arbeit (z.B. Mini-Job, Werkstudent, geringfügige Beschäftigung, Praktikum etc.) aufnehmen oder deutsche Fördergelder (Bafög, Stipendien) erhalten, müssen Sie sich in Deutschland krankenversichern.

+Ich stamme aus Bosnien-Herzegowina, Nordmazedonien, Montenegro, Serbien, der Türkei oder Tunesien.

Mit einigen Ländern hat Deutschland ein zweiseitiges Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen. Sind Sie in Ihrem Heimatland gesetzlich krankenversichert, so können Sie diesen Versicherungsschutz in Deutschland von einer gesetzlichen Krankenkasse anerkennen lassen und sich von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenkasse befreien lassen. Sie können sich vor der Abreise von Ihrer Krankenversicherung eine Bescheinigung ausstellen lassen.
Erkundigen Sie sich welche medizinischen Leistungen in Deutschland damit abgedeckt sind. Das entsprechende Dokument legen Sie dann einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland vor. Sie erhalten eine Bescheinigung („(„Bescheinigung zur Einschreibung bei der Hochschule“), die Sie zur Einschreibung an der TH Köln einreichen müssen.

+Was muss ich beachten, wenn ich 30 Jahre alt werde oder bereits über 30 bin?

Bitte beachten Sie, dass die studentische gesetzliche Krankenversicherung nur bis zu Ihrem 30. Geburtstag greift. Nach diesem Zeitpunkt müssen Sie sich für Ihr Studium freiwillig gesetzlich oder privat versichern.

Sind Sie bereits 30 Jahre alt, wenn Sie ihr Studium in Deutschland beginnen, müssen Sie sich privat versichern.

Achten Sie bei der Suche nach einer privaten Krankenversicherung darauf, dass die gleichen medizinischen Leistungen wie bei einer gesetzlichen Krankenversicherung abgedeckt werden. Sollten Sie sich für den Abschluss einer privaten Krankenversicherung entscheiden, raten wir ausdrücklich davon ab, sich für den billigsten Tarif zu entscheiden.

+Ich habe eine private ausländische Krankenversicherung, wird diese in Deutschland anerkannt?

Sollten Sie über eine private Krankenversicherung aus einem anderen Land verfügen, dann klären Sie bitte vor Antritt des Aufenthaltes mit Ihrer Versicherung ab, welche Leistungen in Deutschland abgedeckt sind. Kontaktieren Sie vor der Einschreibung eine deutsche gesetzliche Krankenversicherung. Diese prüft, ob Ihr Versicherungsschutz ausreichend ist und stellt Ihnen im Anschluss eine Versicherungsbescheinigung („Bescheinigung zur Einschreibung bei der Hochschule“) aus.

M
M