Kontakt & Service

Melden Sie sich für einen unserer Workshops an

Anmeldung unter:

Ansprechpartnerin

Christin Beermann

Christin Beermann
Präsidium

Raum E 1.03

  • Telefon+49 221-8275-3820

Hochschuldidaktische Workshops

Workshops (Bild: Bianca Boos)

Möchten Sie souverän lehren, kompetente Absolventen in die Praxis entlassen, den komplexen Alltag in der Hochschullehre leichter bewältigen? Interessiert Sie, welche Möglichkeiten Ihnen ProfiL² bietet? Wünschen Sie sich Inspiration und Unterstützung in kollegialen Netzwerken? Unsere Workshops bieten Gelegenheit, mit qualifizierten TrainerInnen und im kollegialen Austausch ihre Lehre zu verändern.

Die Workshops sind so konzipiert, dass Sie...

  • von Ihren Lehrveranstaltungen, Ihren Studierenden und Ihrer Fachkultur aus konkrete Maßnahmen zur Veränderung Ihrer Lehre entwickeln,
  • zu Ihren Fragen rund um das Thema Lehre passende Antworten finden,
  • von der aktuellen Forschung zu guter Lehre unmittelbar profitieren,
  • im Austausch mit Kolleginnen und Kollegen Ideen und Konzepte diskutieren und nach dem Workshop individuell Begleitung und Beratung erhalten können.

Die Workshops 2016/2017

Open Educational Resources (OER)
Bedienen Sie sich – Passende Bildungsmaterialien entwickeln, finden, nutzen

Beim Erstellen von Bildungsressourcen spielt das Urheberrecht eine große Rolle: Nicht alle Bilder, Videos oder Lerneinheiten, die im Internet zur Verfügung stehen, dürfen ‚einfach so‘ verwendet werden. Bei freien Bildungsmaterialien, so genannten Open Educational Resources (OER), ist eine Wiederverwendung und oft auch Weiterbearbeitung explizit erlaubt und oft sogar erwünscht. Renommierte Institutionen wie das MIT, aber auch immer mehr deutschsprachige Akteure arbeiten mit OER als individuell anpassbare, aktuelle Ressourcen für die Lehre. Im Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie OER für Ihre Lehre finden, entwickeln und anpassen können.

Termine: 15.09.2016 oder 31.05.2017  09:30-16:30 Uhr

Soziales Lernen mit und im Netz

Orientierung und Sicherheit, Interaktivität und Dynamik – der Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre birgt für die Umsetzung und Unterstützung sozialer Lernprozesse wichtiges Potential. Zugleich stellen digital gestützte Kommunikations- und Kooperationsprozesse Lehrende und Lernende oftmals vor neue Herausforderungen: z.B. die online Betreuung von Gruppenprozessen, das eigene Zeitmanagement und die soziale Einbindung der Lernenden. Der Workshop widmet sich Chancen und Herausforderungen, die sich u.a. bei der digital gestützten Betreuung der Lernenden durch Lehrende ergeben.

Termine: 21.09.2016 oder 10.05.2017  09:30-16:30 Uhr

Kompetenzorientiert Online Prüfen

Welche Kompetenzen können durch welche Prüfungsformen erfasst werden? Entwickeln Sie im Workshop Prüfungsmethoden, die gemäß Constructive Alignment zu Ihren intendierten Lernergebnissen und den eigesetzten Lehr-/Lernmethoden passen.  Klassische und digitale Prüfungsformen werden verglichen und gleichzeitig Möglichkeiten verdeutlicht, das Gelingen von Prüfungsarrangements positiv zu beeinflussen.

Termine: 30.09.2016 oder 16.06.2017  09:30-16:30 Uhr

Visual Facilitating

Mit den Piktogrammen, Figuren und grafischen Elementen der bikablo®-Technik haben Sie sich bereits die Grundlagen der visuellen Sprache an Flipchart und Pinnwand erarbeitet. Aber wie setzen Sie diese Werkzeuge nun in der Lehre ein? Wie können Sie damit Prozesse darstellen, live visualisieren, Ergebnisse festhalten und den lernförderlichen Dialog unterstützen? Diesen Fragen werden wir uns gemeinsam widmen.

Termine: 30.09.2016 oder 16.06.2017  09:30-16:30 Uhr

Visual Basics

Eignen Sie sich in wenigen Stunden ein Basiskönnen für gute Visualisierung an. Lernen Sie, wie Sie die Kernpunkte Ihres Seminars, Referats oder Trainings mit minimalen Mitteln attraktiv auf Pinnwand und Flipchart bringen: So bleiben Sie und Ihre Botschaften den Zuhörenden sicher im Gedächtnis. Selbstverständlich probieren Sie das Gelernte gleich aus. Hilfreiches Feedback, gute Stimmung und eine kreative Atmosphäre sind garantiert.

Termine: 10.11.2016 oder 19.01.2017  09:30-17:00 Uhr

Flipped Learning

Wie kann die wertvolle Zeit in Lehrveranstaltungen gemeinsam mit den Studierenden besser genutzt und das Selbststudium mit der Kontaktzeit besser verzahnt werden? Das Flipped Classroom Modell kann hierzu entscheidend beitragen. Mit diesem Lehr- und Lernarrangement lagern Sie die reine Vermittlung von Lerninhalten in Teilen aus der Präsenzveranstaltung aus. Im Workshop erhalten Sie strukturierten Einblick und diskutieren  Aspekte der technischen Umsetzung. Praktische Erfahrungen können Sie in der Produktion eigener Lerninhalte sammeln.

Termine: 28.11.2016 oder 22.05.2017  10:00-17:00 Uhr

Selbststudium – Präsenzlehre mit E-Learning verbinden

Planung, Initiierung, Betreuung und Bewertung von Selbststudienleistungen sind Thema dieses Workshops. Vorab erhalten Sie zur Vorbereitung einen Videoinput zu den E-Learning-Tools, die im Selbststudium sinnvoll einsetzbar sind. Im Workshop selbst entwickeln Sie Aufgabenstellungen für kooperatives Arbeiten im begleiteten Selbststudium. Im Anschluss an den Workshop bieten wir Ihnen Einzelberatung zur Umsetzung eigener Lehrarrangements inklusive Selbststudiumsphasen mit Hilfe von E-Learning an.

Termine: 03.04.2017  09:30-17:00Uhr

M
M