Kontakt & Service

Fragen zur Bewerbung?

Manfred Klaus

Manfred Klaus

Hochschulreferat Personalservice

  • Telefon+49 221-8275-3127

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Ökonomie und Organisation des Planens und Bauens

Bewerbungsfrist: 01.11.2017 - Kennziffer: 0504W/17

An der Fakultät für Architektur der Technischen Hochschule Köln, Institut für Ökonomie und Organisation des Planens und Bauens (IOPB) am Campus Deutz, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (20 Stunden/Woche) befristet für 2 Jahre eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich Ökonomie und Organisation des Planens und Bauens.

Ihre Aufgaben

Sie sind verantwortlich für den organisatorischen wie auch operativen Institutsbetrieb an unserer Fakultät für Architektur. In diesem Rahmen arbeiten Sie an der Vorbereitung und Durchführung von Lehr- und Übungsveranstaltungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen mit. Sie unterstützen bei der Organisation und Durchführung von Exkursionen, Ausstellungen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen und übernehmen die Einsatzplanung der studentischen Tutoren/innen. Die Mitwirkung an wissenschaftlicher Arbeit in den Forschungsaktivitäten des Institutes wird bei Interesse Ihrerseits und entsprechender Eignung in Aussicht gestellt.

Ihr Profil

  • Sie bringen einen erfolgreich abgeschlossenen Hochschulabschluss im Bereich Architektur auf Masterniveau mit, idealerweise mit Schwerpunkt oder Zusatzqualifikation in der Immobilienökonomie.
  • Sie konnten bereits erste Berufserfahrung in Planungs- und Architekturbüros sammeln und haben in Projekten in unterschiedlichen Leistungsphasen (HOAI) mitgewirkt.
  • Sie verfügen idealerweise über grundlegende Kenntnisse im Projektmanagement (AHO) sowie in der Projektentwicklung.
  • Sie sind versiert im Umgang mit MS-Office-Programmen, Adobe Creative Suite und CAD-Software, vorzugsweise auch mit einer Projektmanagement-Software (z. B. MS- Project). Kenntnisse oder Erfahrungen mit BIM-Anwendung/im BIM-Management wären vorteilhaft.
  • Sie beherrschen die englische Sprache sehr gut.
  • Sie zeichnen sich durch eine hohe Kommunikations- und Organisationsfähigkeit aus und arbeiten eigenständig.

Unsere Rahmenbedingungen

  • Sie profitieren von unseren regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsangeboten.
  • Sie haben die Möglichkeit zur Abnahme eines VRS-Großkundentickets.
  • Sie nehmen an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) teil.
  • Sie werden vergütet nach der Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Aufgrund einschlägiger Regelungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes können nur Bewerberinnen oder Bewerber berücksichtigt werden, deren Arbeitsverhältnis an der TH Köln mehr als drei Jahre zurückliegt oder die bislang noch nicht an der TH Köln beschäftigt waren.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung ebenso bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 0504W/17 ausschließlich postalisch bis zum 01.11.2017 an:

Präsident der TH Köln
z. Hd. Herrn Manfred Klaus
Team 9.3
Gustav-Heinemann-Ufer 54
50968 Köln

Berücksichtigen Sie bitte, dass eine Rücksendung Ihrer Unterlagen nicht erfolgt.

Wir bieten 1.700 Beschäftigten und 25.000 Studierenden ein inspirierendes Wirkungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft.
Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches Miteinander.
Internationale Wissenschaftsstandards, Gendergerechtigkeit und Inklusion sind die Leitlinien unserer Personalentwicklung. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

M
M