Kontakt & Service

Fragen zur Bewerbung?

Kathryn Schmitz

Kathryn Schmitz

Hochschulreferat Personalservice

  • Telefon+49 221-8275-3393

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Forschungsprojekt „Nabatäische Wandmalereien in Petra“

Bewerbungsfrist: 13.12.2016 - Kennziffer: 0203W/16

An der Fakultät für Kulturwissenschaften der Technischen Hochschule Köln, Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft (CICS), am Campus Südstadt suchen wir zum 01.02.2017 in Teilzeit (25,89 Stunden/Woche) befristet bis 31.12.2019 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in Forschungsprojekt „Nabatäische Wandmalereien in Petra“.

Ihre Aufgaben

Sie arbeiten in einem breit und interdisziplinär aufgestellten Institut im Bereich der Restaurierung und Konservierung von Kunst- und Kulturgut. Ihre Tätigkeit umfasst die wissenschaftliche und administrative Begleitung und Durchführung des DFG Forschungsprojekts „Nabatäische Wandmalereien in Petra“. Hierbei sind Sie verantwortlich für die Einrichtung und Nutzung des Labors und der Geräte, erstellen Dokumentationen, führen Bestands- und Zustandserfassungen der Forschungsobjekte durch und nehmen Klimamessungen vor Ort in Jordanien vor. Sie sichten und bewerten aktuelle Forschungsveröffentlichungen Dritter und erstellen selbst wissenschaftliche Texte und Forschungsergebnisse in englischer Sprache. Des Weiteren planen Sie Exkursionen nach Jordanien und unterstützen den zuständigen Professor bei der Betreuung der Studierenden vor Ort in Petra und bei deren Haus- und Abschlussarbeiten.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau mit dem Schwerpunkt Konservierung, idealerweise mit dem Schwerpunkt Wandmalerei oder Steinkonservierung.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in der Untersuchung von Kunst- und Kulturgut.
  • Sie haben umfangreiche Forschungserfahrung, sind versiert in der Verwertung von wissen-schaftlichen Analysen und in der Publikation von wissenschaftlichen Texten und Forschungs-ergebnissen.
  • Sie beherrschen die englische Sprache auf hervorragendem Niveau und sind in der Lage Ihre Forschungsergebnisse auf Englisch zu publizieren.
  • Sie zeichnen sich durch und eine eigenständige Arbeitsweise aus, haben eine hohe soziale Kompetenz und arbeiten professionell im Team.
  • Sie bringen die Bereitschaft zur mehrwöchigen, internationalen Reisetätigkeit mit.

Unsere Rahmenbedingungen

  • Sie profitieren von unseren regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsangeboten.
  • Sie haben die Möglichkeit zur Abnahme eines VRS-Großkundentickets.
  • Sie nehmen an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) teil.
  • Sie werden vergütet nach der Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 0203W/16 ausschließlich postalisch bis zum 13.12.2016 an:

Präsident der TH Köln
z. Hd. Frau Kathryn Schmitz
Team 9.3
Gustav-Heinemann-Ufer 54
50968 Köln

Berücksichtigen Sie bitte, dass eine Rücksendung Ihrer Unterlagen nicht erfolgt.

Wir bieten 1.600 Beschäftigten und 23.600 Studierenden ein inspirierendes Wirkungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft.
Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches Miteinander.
Internationale Wissenschaftsstandards, Gendergerechtigkeit und Inklusion sind die Leitlinien unserer Personalentwicklung. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

M
M