Verzicht auf persönliche Sprechzeiten:

Der Service für Studierende, Prüfende, Bewerber*innen und Ratsuchende läuft weiter

Die Studienbüros, der Career Service und der Nebenjobservice verzichten ab sofort bis auf Weiteres auf persönliche Sprechzeiten, bleiben in den kommenden Wochen aber erreichbar:
 

  • Information und Beratung erhalten Sie telefonisch und über Email.
     
  • Alle Anträge können Sie elektronisch übermitteln: Füllen Sie diese zu Hause aus und unterschreiben Sie sie. Dann mailen Sie von Ihrer Hochschul-Mailadresse (smail.th-koeln.de) aus einen Scan oder ein Foto des Antrags/ der Anträge. Wichtig: Es muss erkennbar sein, dass Sie von Hand auf Papier unterschrieben haben. Scans von Unterschriften, die mittels Programm in ein Dokument eingesetzt wurden, genügen nicht.
     
  • Anträge auf Zulassung zur Abschlussarbeit senden Sie bitte ebenso per E-Mail direkt an Ihr Studienbüro. Geben Sie zusätzlich bitte an, ob Sie eine anschließende Weiterleitung des Antrags an Ihre*n Erstprüfer*in wünschen oder den Antrag zurückgesendet haben möchten.
     
  • Bescheinigungen der TH Köln können Ihnen mit der Post zugeschickt werden. Teilen Sie dazu Ihre aktuelle Postadresse mit und aktualisieren Sie sie auch in PSSO.
     
  • Wenn Sie Ihren Semesterbeitrag verspätet gezahlt haben und möglicherweise  exmatrikuliert wurden, benachrichtigen Sie bitte Ihr Studienbüro telefonisch, sobald Ihre Zahlung in PSSO angezeigt wird. Ihre Exmatrikulation wird dann aufgehoben.
     
  • Prüfungsergebnisse können dem Studierenden- und Prüfungsservice elektronisch mitgeteilt werden, sei es über PSSO, sei es als von Hand unterschriebene Meldung oder Liste, die als Scan oder Foto von der Hochschul-Mailadresse übermittelt wird.
    Weitere Informationen zur Nutzung von PSSO finden Sie unter th-koeln.de/psso oder bei Ihrer zuständigen Sachbearbeiterin bzw. dem zuständigen Sachbearbeiter im Studierenden- und Prüfungsservice.

Die Zentrale Studienberatung ist zu den üblichen Sprechzeiten wieder am Campus Südstadt persönlich für Sie da. Vereinbaren Sie hierfür bitte vorab einen Termin. Weiterhin bleibt die ZSB in den kommenden Wochen telefonisch, über E-Mail, per Chat und per Skype erreichbar. Sie können auch gern einen Telefontermin vereinbaren, wir rufen Sie dann zu einer gemeinsam festgelegten Uhrzeit zurück.

Weitere Informationen rund um die aktuelle Corona-Situation finden Sie hier.

März 2020

M
M