Umweltringvorlesung 2017 - Geplanter Verschleiß - Wege aus der Wegwerf-Gesellschaft

Ringvorlesung, 03. Mai 2017

Erde (Bild: Franz Wilhelm Franzelin - iStock)

Die Umweltringvorlesung behandelt im Sommersemester 2017 wieder interessante und hochaktuelle Themen aus dem Bereich Umwelt und Technik. Solartechnik gehört ebenso dazu wie Mobilität oder Nachhaltigkeit von Produkten.

Auf einen Blick

Geplanter Verschleiß - Wege aus der Wegwerf-Gesellschaft

Ringvorlesung

Wann?

  • 03. Mai 2017
  • ab 16.00 Uhr

Wo?

TH Köln, Campus Gummersbach, Unitechnik-Hörsaal 3.107

Veranstaltungsreihe

2. Termin:
Geplanter Verschleiß - Wege aus der Wegwerf-Gesellschaft

ReferentIn

Peter Meiwald, MdB, Jörg Büscher als Vertreter eines Repair-Cafés


Ein Vortrag im Rahmen der Umweltringvorlesung der TH Köln und des ZebiO e.V.

Viele Elektrogeräte sind schon nach relativ kurzem Gebrauch defekt. Das ärgert nicht nur Verbraucherinnen und Verbraucher, sondern schadet auch der Umwelt. Denn kurzlebige Produkte bedeuten eine enorme Verschwendung von wertvollen Rohstoffen und Energie. Viele Menschen möchten einen Staubsauger oder ein Notebook nicht sofort wegwerfen, nur weil das Gerät einen Defekt hat. Doch die Reparatur wird einem nicht leicht gemacht: Akkus und Batterien sind meist fest verklebt und können nicht ausgetauscht werden. Ersatzteile sind oft nicht erhältlich, die Reparatur ist vielfach zu teuer.

Peter Meiwald ist Mitglied des Bundestags und der Sprecher für Umweltpolitik der Grünen Bundestagsfraktion. Er wird in seinem Vortrag verschiedene Formen des frühzeitigen Verschleißes erklären und aufzeigen, was geändert werden muss, damit Geräte wieder länger halten. Anschließend erläutert Jörg Büscher in seinem Redebeitrag, was ein Repair-Café wie das in Gummersbach-Lantenbach leisten kann.

M
M