Kontakt & Service

Kontakt

Susanne Glaeser

Susanne Glaeser

Präsidium

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum E1.18
  • Telefon+49 221-8275-3620

Trainings

Trainings (Bild: Max Gaede)

Elektronische Medien bieten viele Möglichkeiten, die Lehre anzureichern, zu unterstützen und zu intensivieren. Sie können die Kommunikation bereichern, laden ein zu Kooperation und überwinden örtliche und zeitliche Barrieren. In Ergänzung zu den ProfiL-Workshops bieten wir Ihnen Trainings zu Themen rund um ILIAS, Flipped Classroom, Classroom Response Systeme wie Pingo und mehr.

ILIAS-Basics

Sie wollen Ihren Studierenden Material zur Verfügung stellen und sie über Änderungen kurzfristig online informieren? Nutzen Sie hierfür die Kommunikationsfunktionen eines ILIAS-Kurses.

In einem Praktikum sollen Ihre Studierenden schriftliche Lösungen zu den Praktikumsaufgaben abgeben. Richten Sie in Ihrem Kurs eine Übung mit einer Aufgabenstellung ein und fügen Sie ggfs. Arbeitsmaterial in Form von Dateien hinzu. Zum Schluss versehen Sie das Ganze mit einem Abgabedatum.

Sie wollen, dass die Studierenden zusätzlich ihren Lernfortschritt selber kontrollieren? Mit dem ILIAS-Test können Sie Fragensammlungen mit automatisch korrgierten Antworten zusammenstellen.

ILIAS-Advanced

Kooperatives Arbeiten der Studierenden - Sie vergeben Semesteraufträge, die die Studierenden in Gruppenarbeit erledigen sollen. Die Studierenden sollen aktiv in Projekten lernen und gleichzeitig ihre Arbeit selbstständig organisieren. Sie möchten aber auf dem Laufenden bleiben, was in der Gruppe der Studierenden passiert. Das ist auf ILIAS möglich.

Online-Tutorium - Ihre Vorlesung hat einen erhöhten Übungsbedarf. Die Betreuung aller Übungen können Sie aber nicht selbst übernehmen. Sie werden von einem Tutor unterstützt.

In dem Kurs, den Sie eingerichtet haben, können Sie Gruppen von Studierenden anlegen, die gemeinsam jeweils an einer Aufgabe arbeiten. Innerhalb der Gruppen stehen den Studierenden alle Möglichkeiten zur Verfügung, die Ihnen auch für Ihren Kurs zur Verfügung stehen: Chat, Forum, Bereitstellung von Material, gegenseitige Benachrichtigung. Sie können selbst Mitglied jeder dieser Gruppen sein, wenn Sie den Arbeitsfortschritt verfolgen wollen, müssen es aber nicht.

Wikis eignen sich besonders gut, wenn mehrere Autoren an ein und demselben Text arbeiten wollen. Zusätzlich bieten Wikis gute Möglichkeiten, die Textstücke miteinander zu vernetzen.

Je nach konkreter Aufgabestellung wählen Sie die benötigten Tools zur Kommunikation und Kooperation aus. ILIAS bietet hierzu viele Tools und Möglichkeiten an. 

Webkonferenzen mit Adobe Connect

Sie sind auf Dienstreise und wollen trotzdem nicht darauf verzichten, Ihre Studierenden zu beraten und zu unterstützen und Fragen zu beantworten.

Adobe Connect ist ein webbasiertes Konferenzsystem, mit dem Sie direkt von Ihrem Arbeitsplatz aus mit anderen Teilnehmer überall auf der Welt in Kontakt treten können. Mittels Voice-over-IP und einem Headset (Kopfhörer mit Mikrophon) können Sie mit Studierenden, Kollegen oder Forschungspartnern sprechen, sogar mit Videobild, sofern die Teilnehmer eine Webcam angeschlossen haben.

Adobe Connect bietet folgende Funktionen:

  • Audio/Video Multipoint Konferenzen
  • Shared Whiteboard
  • Archiv für Powerpoint Präsentationen
  • Application und Desktop Sharing
  • Chat
  • Polling (Abstimmungstool)
  • Aufzeichnung von Konferenzen

Die TH Köln kann das Webkonferenzsystem Adobe Connect des Deutschen Forschungsnetzes nutzen.

Classroom-Response-Systeme (PINGO)

PINGO steht für „Peer Instruction for very large groups“ und ist ein web-basierte Live-Feedback-System für die Lehre. Mit Pingo aktivieren Sie Ihre Studierenden insbesondere in großen Lehrveranstaltungen. So wie Günther Jauch bei der Quizsendung „Wer wird Millionär“ die Zuschauer im Studio über den Publikumsjoker in das Quiz einbezieht, können Dozenten mit PINGO ihre Studierenden aus der traditionell eher passiven Rolle herausholen und aktiv an der Vorlesung beteiligen. Diese können während der Vorlesung vom Dozenten gestellte Fragen über ihre Smartphones, Tablets oder Laptops beantworten.

Vorlesungsaufzeichnung mit Camtasia

Sie haben in Ihrer Vorlesung Grundlagenteile, die sich nur selten bzw. wenig ändern und die sich die Studierenden gut selbst aneignen können, so dass Sie die Vorlesungszeit für Diskussionen und Anwendung des Gelernten nutzen können.

Wenn Sie eine Präsentation mit Ihrem gesprochenen Vortrag an Ihrem Rechner aufzeichnen wollen, bietet sich das Tool Camtasia an. Sie können mit diesem Tool Ihrer Aufzeichnung noch nachbearbeiten und dann direkt einen Film fürs Web erzeugen.

Das fertige Video können Sie z.B. als Mediacast in Ihren ILIAS-Kurs einstellen. 

M
M