Kontakt & Service

Kontakt

Monika Probst

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3948

TH Köln begrüßt 1000 neue Studierende zum Sommersemester 2016

1000 Studierende beginnen zum Sommersemester 2016 ein Studium an der TH Köln. Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin für Lehre und Studium, wünschte den Studienanfängerinnen und -anfängern in ihrer Begrüßungsrede einen erfolgreichen und glücklichen Start in ihren neuen Lebensabschnitt.

Gleichzeitig forderte sie sie zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der Flüchtlingsthematik auf und lud sie ein, sich an der Vielzahl an Initiativen und Lernprojekten zu beteiligen, die sich an der TH Köln mit der Integration geflüchteter Menschen beschäftigten.

"Gerade in Zeiten, in denen fremdenfeindlichen Töne und Taten in Deutschland zunehmen, wollen wir als Hochschule einen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung leisten. Denn zum einen ist Offenheit die Grundlage von Wissenschaft und Fortschritt. Und zum anderen haben wir uns vorgenommen, Soziale Innovation zu gestalten. Wir haben sie sogar zum Leitmotiv für das Denken und Handeln der TH Köln erklärt. In unseren Lernformaten wie dem forschenden Lernen bieten wir deshalb ein Setting, um sich kritisch mit den vielschichtigen Facetten aktueller Themen auseinanderzusetzen."

Zum Sommersemester nehmen sieben Bachelor- und 20 Masterstudiengänge der TH Köln neue Studierende auf. Insgesamt bietet die Hochschule rund 90 Studiengänge an. Die meisten Bewerberinnen und Bewerber interessierten sich für die drei wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht sowie Banking and Finance mit knapp 4.500 Bewerbungen auf 210 Studienplätze. Bei den Masterstudiengängen lagen Marktorientierte Unternehmensführung mit über 250 und Maschinenbau mit knapp 160 Bewerberinnen und Bewerbern vorne.

Während der Erstsemesterbegrüßung hatten die Studierenden im Rahmen einer Infobörse mit 15 Infoständen die Möglichkeit, sich über verschiedene Service- und Unterstützungsangebote für Studierende zu informieren. Neben dem International Office, der Hochschulbibliothek und dem Career Service waren unter anderem der AStA, das Kölner Studierendenwerk, das Kölner Hochschulradio Kölncampus und das Projekt "Wohnen für Hilfe" vertreten.

M
M