Kontakt & Service

Kontakt

Personenfoto

Nadine Sohn
Beauftragte für Studierende mit Beeinträchtigung

  • Telefon+49 -221-8275-3248

Teilnehmer*innen bei Forschungsprojekt gesucht!

Silhouetten von Menschen, die in einer Gruppe stehen in orange, rot und violett (Bild: TH Köln)

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat eine Arbeitsgemeinschaft von Juristen und Sozialforschern damit beauftragt, die Auswirkungen der geplanten Neuregelung des leistungsberechtigten Personenkreis der Eingliederungshilfe zu erforschen. Ausdrücklich soll dabei auch die Situation der Studierenden mit Unterstützungsbedarf untersucht werden.

Gesucht werden Studierende mit Behinderungen, die gegenwärtig Leistungen der Eingliederungshilfe erhalten und sich für ein Interview zur Verfügung stellen.

Zum Hintergrund: Die Befragung erfolgt im Rahmen eines Forschungsprojektes zum Bundesteilhabegesetz. Im Auftrag des Bundessozialministeriums soll in dem Projekt geprüft werden, wie sich eine für 2023 geplante Neuregelung zum leistungsberechtigten Personenkreis auswirken wird. Geprüft werden soll, ob die geplante Neuregelung Menschen von den Leistungen der Eingliederungshilfe ausschließen wird oder ob neue Personengruppen zukünftig Anspruch auf diese Leistungen haben werden. Ziel des Gesetzgebers ist es, den leistungsberechtigten Personenkreis nicht zu verändern.

Es ist wichtig, dass sich möglichst viele Studierende mit Eingliederungshilfeanspruch an der Befragung beteiligen. Nur so kann gesichert werden, dass die besondere Situation Studierender mit Behinderungen bei der geplanten Neuregelung des leistungsberechtigten Personenkreises ausreichend berücksichtigt wird.

Bitte unterstützen Sie das Vorhaben!

M
M