Sonderregelung MCI Prüfung für BPO4 im Bachelorstudiengang Medieninformatik

Diese Regelung tritt am 10.12.2020 in Kraft und endet am 26.03.2021.

Mit dieser Regelung sollen Härten, bezogen auf die ungeplante Verlängerung des Studiums aufgrund der Änderung der Prüfungsform im Sommersemester 2020, legitimiert durch die «Regelungen des Präsidiums der Technischen Hochschule Köln zur Bewältigung der durch die Coronavirus SARS-CoV-2-Epidemie gestellten Herausforderungen in Lehre und Studium vom 30. April 2020», abgefedert werden.

Diese Sonderregelung betrifft Studierende, die in der Medieninformatik BPO4 eingeschrieben sind und die im Geltungszeitraum dieser Härtefallregelung mit PSSO-Auszug nachweisen können, dass sie lediglich noch folgende Modulprüfungen ablegen müssen:
- Mensch-Computer Interaktion (10 ECTS) sowie
- Bachelorthesis (12 ECTS) und dem Bachelorkolloquium (3 ECTS)

Um ihr Bachelorstudium (mit 180 ECTS Punkten) spätestens im SoSe 2021 erfolgreich abzuschließen, wird die Möglichkeit eingeräumt, mit dem Modulverantwortlichen für das Modul Mensch-Computer Interaktion einen Prüfungstermin für eine 60-minütige mündliche online-Prüfung, die innerhalb des Geltungszeitraumes stattfinden muss, zu vereinbaren. Gegenstandsbereich der Modulprüfung sind die Inhalte der Vorlesung und des Praktikums des Moduls „Mensch-Computer Interaktion“, anhand derer der Erreichungsgrad der Modulziele ermittelt wird.

Dezember 2020

M
M