Kontakt & Service

Fragen zur Bewerbung?

Saskia Möschter

Hochschulreferat Personalservice

  • Telefon+49 221-8275-5182

Fachliche Fragen?

Prof. Dr. Rolf Arnold

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

  • Telefon+49 221-8275-3283

Professur für Volkswirtschaftslehre und Gesundheitsökonomie

Bewerbungsfrist: 22.08.2019 Kennziffer: F041901_2

An der Fakultät für Wirtschaft- und Rechtswissenschaften der Technischen Hochschule Köln am Campus Südstadt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende W2-Professur zu besetzen:

Professur für Volkswirtschaftslehre und Gesundheitsökonomie

Ihre Aufgaben

Sie vertreten in der Lehre das Aufgabengebiet in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Instituts für Versicherungswesen (ivwKöln). Sie halten Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache.

Mit Ihren Forschungsaktivitäten stärken Sie das Forschungsprofil des ivwKöln und werben aktiv Drittmittel ein. Sie arbeiten aktiv in der Selbstverwaltung der Fakultät und im Institutsmanagement mit und sind bereit, hier Verantwortung zu übernehmen.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, eine Promotion sowie einschlägige mehrjährige Berufserfahrungen eines Krankenversicherungsunternehmens, bei einem Träger der gesetzlichen Krankenversicherung, bei staatlichen Behörden oder Verbänden.

Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen in der Lehre gesammelt und sind am Einsatz moderner Hochschuldidaktik interessiert.

Sie besitzen die Fähigkeit zur Ausrichtung des eigenen Denkens und Handelns auf die langfristigen Ziele der Hochschule sowie die Fähigkeit, Lösungen gemeinsam und arbeitsteilig zuverlässig zu erarbeiten.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung  bis zum 22.08.2019 unter Angabe der Kennziffer F041901_2 mit den üblichen Unterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument per E-Mail an saskia.moeschter@th-koeln.de. Postalische Bewerbungen richten Sie bitte an den Präsidenten der TH Köln, z.Hd. Saskia Möschter, Gustav-Heinemann-Ufer 54, 50968 Köln.

Wir bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein inspirierendes Wirkungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft. Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches Miteinander. Internationale Wissenschaftsstandards, Gendergerechtigkeit und Inklusion sind die Leitlinien unserer Personalentwicklung. Wir sind als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

M
M