Kontakt & Service

Fragen zur Bewerbung?

Cornelia Luwala

Hochschulreferat Personalservice

  • Telefon+49 221-8275-3061

Fachliche Fragen?

Prof. Dr. Carl Georg Hartung

Informations-, Medien- und Elektrotechnik

  • Telefon+49 221-8275-2487

Professur für Creating Impact

Bewerbungsfrist: 16.05.2019 Kennziffer: F071901

Digitale Technologien und Code sind das Material, aus dem unsere Zukunft mitsamt ihren sozialen, kulturellen und ökonomischen Kontexten gebaut wird. Der neue Bachelorstudiengang »Code & Context« verknüpft die Bereiche Coding, Design und Entrepreneurship und bereitet Studierende auf die gesellschaftlichen, technischen und ökonomischen Anforderungen einer digitalisierten Welt vor. Im Spannungsfeld von Informatik und Design ermöglicht dieser neue Studiengang mittels innovativer Lehr- und Lernformen den Erwerb praktischer, wissenschaftlich fundierter Kompetenzen.

Durch eine ganzheitliche Perspektive auf Hardware, Software und deren Wirkungsweisen erkennen und bewerten die Lehrenden und Studierenden Potenziale über Fachgrenzen hinweg. Damit begegnen sie den sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Herausforderungen einer digitalisierten Gesellschaft – innovativ, zukunftsgerichtet und verantwortungsvoll. An der TH Köln sind für diesen Studiengang vier neu geschaffene Professuren zu besetzen, die sich an den zentralen Handlungsfeldern des Studiengangs ausrichten und den Kern seines Kompetenzprofils bilden.

An der Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik der Technischen Hochschule Köln an ihrem Standort Köln-Mülheim ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende W2-Professur zu besetzen:

Professur für Creating Impact

Ihre Aufgaben

Sie vertreten in der Lehre das Aufgabengebiet »Creating Impact« in den Bachelor- und Masterstudiengängen der Fakultät. Basierend auf dem Aufgabengebiet wirken Sie an der Weiterentwicklung des Studienangebots »Code & Context« mit. Sie halten Lehrveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache.

Mit Ihren Community- und Forschungsaktivitäten stärken Sie das Profil der Fakultät und werben aktiv Drittmittel ein. Sie arbeiten aktiv in der Selbstverwaltung mit und sind bereit, hier Verantwortung zu übernehmen.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium, welches sowohl dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich, wie z. B. der Informatik, einer Ingenieur- oder einer Naturwissenschaft, als auch dem geisteswissenschaftlichen oder künstlerischen Bereich, wie z. B. der Philosophie, einer Gesellschafts-wissenschaft oder dem Design zugehören kann. Ein wesentlicher Fokus Ihres bisherigen beruflichen Werdegangs lag auf der Gestaltung digitaler Transformation. Ihre wissenschaftliche und professionelle Qualifikation für die ausgeschriebene Professur weisen Sie über eine Promotion oder hervorragende fachbezogene Leistungen in der Praxis nach, belegt durch ein akademisches Gutachten, sowie durch eine einschlägige mehrjährige Berufserfahrung außerhalb der Hochschule als Gründer*in oder zumindest in Projekten, die langfristig und nachhaltig digitale Innovationen in Unternehmensziele umsetzen.

Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen in der Lehre gesammelt und sind bereit, moderne Hochschuldidaktik umzusetzen.

Sie besitzen die Fähigkeit zur Ausrichtung des eigenen Denkens und Handelns auf die langfristigen Ziele der Hochschule sowie die Fähigkeit, Lösungen gemeinsam und arbeitsteilig zuverlässig zu erarbeiten.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung  bis zum 16.05.2019 unter Angabe der Kennziffer F071901 mit den üblichen Unterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument per E-Mail an cornelia.luwala@th-koeln.de. Postalische Bewerbungen richten Sie bitte an den Präsidenten der TH Köln, z.Hd. Cornelia Luwala, Gustav-Heinemann-Ufer 54, 50968 Köln.

Wir bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein inspirierendes Wirkungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft. Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches Miteinander. Internationale Wissenschaftsstandards, Gendergerechtigkeit und Inklusion sind die Leitlinien unserer Personalentwicklung. Wir sind als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

M
M