Kontakt & Service

Laborleiterin Polymer-Labor

Prof. Dr. Simone Lake

Prof. Dr. Simone Lake

  • Technische Hochschule Köln
    Rospestraße 1
    51643 Gummersbach
  • Raum 1.601
  • Telefon+49 2261-8196-6292

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Koordination Praktika in Fertigungstechnik 1 und 2 (Kunststoff)

Dr. Michael Stricker

Dr. Michael Stricker

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Forschung

Kristoffer Heiner Theunissen

Technischer Mitarbeiter

Technische Betreuung Labor

Peter Werner

Polymer-Labor

Wir bringen Polymer in Form!

Aufgaben des Labors
Aufgaben des Labors (Bild: TH Köln)

Lehre, Forschung und Transfer

Die TH Köln deckt mit ihrem standortübergreifenden Angebot an den drei Standorten Köln, Leverkusen und Gummersbach die komplette Prozesskette der Polymertechnologie ab. Am Campus im Oberbergischen ist dabei im Polymer-Labor die Polymer-/Kunststoffverarbeitung angesiedelt.

Im Polymer-Labor erlernt der Ingenieurnachwuchs die Grundlagen der Kunststoffverarbeitung, daneben sind die angewandte Forschung und der Wissenstransfer die Hauptaufgaben des Labors.

ENGEL emotion 100
ENGEL emotion 100 (Bild: Institut für Allgemeinen Maschinenbau)

1. Ausstattung

Im Bereich Spritzgießen verfügt das Labor über zwei Maschinen im Industriemaßstab:

  • ENGEL e-motion 100 (Schließkraft von 1.000 kN) mit Sonderfunktion für Spritzprägen und Lüften
  • Verschleißgeschützte und hochtemperaturgeeignete Plastifizieraggregate für Schnecken mit 22 mm und 30 mm Durchmesser und volumetrische Dosierung (Masterbatch)
  • Werkzeuge mit zwei hydraulischen Kernzügen und Forminnendruck- und Temperaturmessung
  • Linearroboter
  • Dynamische Temperierung (GWK teco vario)

Babyplast
Babyplast (Bild: Institut für Allgemeinen Maschinenbau)

Die Kleinst-Spritzgießmaschine babyplast in 2K-Ausführung hat eine Schließkraft von 6,2 kN. Ihre Merkmale sind:

  • Formaufnahme 75 x 75 x 20 mm3
  • Verschleißgeschützte und hochtemperaturgeeignete Plastifizier- und Einspritzeinheit für Haupt- und Zusatzaggregat (Thermoplast), Kolbendurchmesser 10 mm
  • LSR-Plastifizier- und Einspritzeinheit (für Haupt- oder Zusatzaggregat)
  • Volumetrisches Masterbatch-Dosiergerät und statischer Mischkopf

Die Nutzung des Zusatzaggregates ist mit anderen Spritzgießmaschinen möglich.

Thermoformen

Thermoformlaboranlage mit einer Plattengröße von 500 x 500 mm² und einem Tischhub von 270 mm.

Extrusion

Die Extrusionslinie für Strangextrusion verfügt über einen Göttfert-Laborextruder mit einem Schneckendurchmesser von 30 mm.

Prüfverfahren und Analytik:

Die Zwick Prüfmaschine Allround-Line 10 kN für Thermoplaste und Elastomer verfügt über ein Feuchtemessgerät und eine Polarisationsoptik.

2. Lehre

Prof. Dr. Simone Lake im Praktikum mit 2 Studenten
Prof. Dr. Simone Lake im Praktikum mit 2 Studenten (Bild: Manfred Stern / TH Köln)

Am Campus Gummersbach der TH Köln ist die kunststofftechnische Ausbildung Teil der  Bachelorstudiengänge „Allgemeiner Maschinenbau“ und „Wirtschaftsingenieurwesen“. Die Lehrinhalte werden praxisnah in den Fächern „Fertigungstechnik 1 bis Fertigungstechnik 3“ vermittelt. In praktischen Übungen lernen die Studierenden wichtige Verfahren der Kunststoffverarbeitung hautnah kennen und wenden die erworbenen Kenntnisse in Projektarbeiten an. Vertiefungsmöglichkeiten bietet das Wahlfach „Werkzeuge in der Kunststoffverarbeitung“.

Module mit Link zum Modulhandbuch:

3. Forschung und Transfer

Unsere Schwerpunkte in der angewandten Forschung und Entwicklung sind:

  • Prozessentwicklung Spritzgießtechnik im Hinblick auf Energie- und Ressourcenoptimierung
  • Temperierung von Spritzgießwerkzeugen
  • Optimierung der Wärmeübertragung
  • Variotherme Temperierung
  • Spritzprägeverfahren
  • Funktionsintegration und Verfahrenskombinationen

Beispielthemen:

  • Optimierung der Oberflächenqualität,
  • Verbesserung der inneren Eigenschaften,
  • Zykluszeitreduzierung, Einsparung von zusätzlichen Prozessschritten…

Zwei Studenten an der Engel Spritzgussmaschine
Zwei Studenten an der Engel Spritzgussmaschine (Bild: Thilo Schmülgen / TH Köln)

Transfer

Aufgabe des Labors ist auch der Wissens- und Forschungstransfer in die Industrie, hier bieten wir Dienstleistung und Consulting unter anderem zu folgenden Themen an:

  • Innovationsgutscheine
  • Fertigung von Probekörpern nach DIN EN ISO 294
  • Zugversuche nach DIN EN ISO 527
  • Feuchtemessungen
  • Abmusterung von Spritzgießwerkzeugen
  • Technische Beratung auf dem Gebiet der Spritzgießtechnik

Möglichkeiten der Kooperation sind:

  • Projektarbeiten (Dauer ein Semester, Kleingruppenarbeit)
  • Praxissemester (Dauer mind. 20 Wochen)
  • Bachelor- und Masterarbeiten
  • bilaterale Forschungsprojekte
  • Verbundprojekte
  • Öffentlich geförderte Projekte wie ZIM
  • Dienstleistung und Consulting

M
M