Kontakt & Service

Prof. Dr. Ingo Stadler

Institut für Elektrische Energietechnik (IET)

  • Telefon+49 221-8275-2214

German Center for Research and Innovation (GCRI)

Intelligente Stromnetze

Intelligente Stromnetze - Smart Grids standen im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion "Focus Smart Grid 2014" am German Center for Research and Innovation Anfang November in New York. Mit auf dem Podium: Prof. Dr. Ingo Stadler vom Institut für Elektrische Energietechnik der Fakultät für Informations-, Medien- und Elektrotechnik.

Die Organisatorinnen und Teilnehmer der Podiumsdiskussion Die Organisatorinnen und Teilnehmer der Podiumsdiskussion (Bild: GCRI NY)

Die Anfälligkeit der Stromnetze haben die New Yorker etwa nach dem Hurrikane Sandy im Herbst 2012 unmittelbar erfahren. So ging es bei der Diskussion neben allgemeinen Fragen – wie die Definition von „Smart Grid“ und den Austausch über den aktuellen Forschungsstand in Deutschland und den USA – auch darum, wie Smart-Grid-Technologien umgesetzt werden können und welche Auswirkungen sie schließlich auf den Endverbraucher haben, ob beispielsweise die Stromnetze widerstandsfähiger werden.

Margarett Jolly, vom amerikanischen Energiekonzern Con Edison, berichtete den rund 90 Besucherinnen und Besuchern aus Wissenschaft und Wirtschaft darüber, wie Ihr Unternehmen versucht, innovative Konzepte wie Smart Grid, umzusetzen. Moderiert wurde die Veranstaltung von Jeremiah Miller, der als Senior Analyst bei Smarter Grid Solutions arbeitet.

Das German Center for Research and Innovation wurde bei der Umsetzung dieser Veranstaltungunterstützt vom New Yorker Büro des UAS7-Netzwerks forschungsstarker Fachhochschulen in Deutschland, dem Deutschen Generalkonsulat, der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer und dem Urban Institute.

M
M