Kontakt & Service

Kontakt

Maria-Anna Worth

  • Technische Hochschule Köln
    An den Dominikanern 2
    50668 Köln
  • Telefon+49 221-8275-5142

Ohne Schreiben geht es nicht

Bücherstapel in einer Bibliothek (Bild: Friedberg - Fotolia.com)

Schreiben – im Studium geht´s nicht ohne. Für viele sind Hausarbeiten und die Abschlussarbeit eine ziemliche Herausforderung: Recherchieren, Strukturieren, Formulieren und Zitieren will gelernt sein. Auch das Anfangen, Dranbleiben und Zum-Ende-Kommen kann schwierig sein. Kaum jemand schüttelt das zum Beginn seines Studiums aus dem Ärmel.

Die Abteilung Bildungsübergänge des Zentrums für akademische Qualifikation und wissenschaftliche Weiterbildung (ZaQwW) unterstützt dabei mit seinem umfangreichen Seminarangebot.

Im Kampf gegen den inneren Schweinehund: Schreibzeit

Erstmalig hat nun das Angebot „Schreibzeit – nicht immer auf den letzten Drücker!“ stattgefunden. Zehn Studierende, die an ihrer Abschlussarbeit schreiben, kamen eine Woche täglich zum Schreiben zusammen. Wichtig dabei: der Rhythmus. Nicht nur festgelegte Schreibzeiten, sondern auch der Start in den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück, klare Pausenzeiten und ein echter Feierabend halfen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern herauszufinden, welche Rahmenbedingungen sie für eine erfolgreiche Textproduktion benötigen - und gaben Gelegenheit, eine Routine zu entwickeln. Zudem konnten sie zwei individuelle Schreibberatungstermine mit geschulten Schreibberaterinnen wahrnehmen. Das ZaQwW -Projekt Schreibzeit ist eine Kooperation mit der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG), der Katholischen Hochschule (KatHo) und der Universität zu Köln. Die Veranstalter, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die Schreibberaterinnen sind begeistert von dem neuen Format. Eine Wiederholung ist für das Sommersemester 2015 vom 4. bis zum 8. Mai geplant. Anmelden kann man sich hierfür ab März.

Nachfrage steigt

„Die Nachfrage nach Seminarangeboten zum Thema Schreiben wächst stetig. Deshalb bieten wir viele neue fachübergreifende und zunehmend auch fakultätsgebundene Seminare in diesem Bereich an“, erklärt Maria-Anna Worth, Leiterin der Abteilung Bildungsübergänge im ZaQwW. Hinzugekommen sind Seminare zum richtigen Zitieren und eine Seminarreihe, die Promovierende beim Schreiben und Publizieren in englischer Sprache unterstützt.

M
M