Kontakt & Service

Fragen zur Bewerbung?

Sarah Radke

Sarah Radke

Hochschulreferat Personalservice

  • Telefon+49 221-8275-5156

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen an recruiting@th-koeln.de.

Mitarbeiter*in Infobüro

Bewerbungsfrist: 27.09.2018 - Kennziffer: 20201/18

Im Hochschulreferat für Internationale Angelegenheiten der Technischen Hochschule Köln am Campus Südstadt, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (39,83 Stunden/Woche) befristet für 2 Jahre eine*n Mitarbeiter*in Infobüro. 

Ihre Aufgaben

Im Infobüro des Referats für Internationale Angelegenheiten sind Sie für die Annahme von Erstanfragen (persönlich, per E-Mail und Telefon) internationaler sowie heimischer Studierender zuständig. Sie stellen sicher, dass alle Beratungsanliegen an die zuständigen Referatsmitglieder weitergeleitet werden. Weiterhin verwalten Sie die Mobilitätsdatenbank „Mobility Online“, in welcher die TH Köln die Gesamtheit der internationalen Studierendenmobilität abwickelt. So sind Sie zum Beispiel bei technischen Änderungen zentrale Schnittschnelle zwischen Softwarehersteller und Hochschule. Darüber hinaus unterstützen und begleiten Sie das kulturelle Semesterprogramm für die internationalen Studierenden. In Zusammenarbeit mit Kolleg*innen des Referates unterstützen Sie die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen sowie die Einschreibung der Austauschstudierenden. Die Übernahme von administrativen Bürotätigkeiten rundet Ihren Aufgabenbereich ab.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Bachelorniveau oder eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kauffrau/-mann für Büromanagement, Kauffrau/-mann für Bürokommunikation oder Fremdsprachenkorrespondent*in.
  • Sie sind mit den organisatorischen Strukturen von Hochschule und Studium sehr vertraut.
  • Sie bringen internationale Erfahrungen durch mindestens einen mehrmonatigen Auslandsaufenthalt (Studium/Praktikum) mit.
  • Sie setzen die gängigen MS Office-Programme routiniert im Arbeitsalltag ein und sind erfahren in der Kommunikation über Social Media Kanäle (z. B. Facebook, Twitter, Instagram).
  • Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache auf verhandlungssicherem Niveau in Wort und Schrift.
  • Sie agieren mit einem hohen Maß an Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein.
  • Sie zeichnen sich durch Ihre professionelle, adressatengerechte Kommunikation sowie Ihre ausgeprägte Kooperationsbereitschaft aus.

Unsere Rahmenbedingungen

  • Sie profitieren von unseren regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsangeboten.
  • Sie haben die Möglichkeit zur Abnahme eines VRS-Großkundentickets.
  • Sie nehmen an der zusätzlichen Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) teil.
  • Sie werden vergütet nach der Entgeltgruppe 9 (ohne Stufe 5 und 6) Tarifvertrag der Länder (TV-L).

Aufgrund einschlägiger Regelungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes können nur Bewerber*innen berücksichtigt werden, die bislang noch nicht an der TH Köln beschäftigt waren.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 20201/18  bis zum 27.09.2018.

Bitte senden Sie alle relevanten Unterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument per E-Mail an recruiting@th-koeln.de.

Postalische Bewerbungen senden Sie bitte an:

Vizepräsident für Wirtschafts- und Personalverwaltung der TH Köln
Sarah Radke, Team 9.3
Gustav-Heinemann-Ufer 54
50968 Köln

Berücksichtigen Sie bitte, dass eine Rücksendung Ihrer Unterlagen nicht erfolgt.

Wir bieten 1.700 Beschäftigten und 26.000 Studierenden ein inspirierendes Wirkungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft. Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches Miteinander. Internationale Wissenschaftsstandards, Gendergerechtigkeit und Inklusion sind die Leitlinien unserer Personalentwicklung. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

M
M