Kontakt & Service

Hilfestellungen

Ansprechpartner*in

Team Medien in der Lehre

Live-Streaming

Wenn Sie gerne und gut frei reden, dabei oft auf andere Materialien verweisen und Folien erst noch erstellen müssten: Wieso nicht auch online vor Studierenden live vortragen? Und den Vortrag zumindest probehalber als spätere Lernressource aufzeichnen?

Wenn Sie ein fertiges Skript und einen fertigen Foliensatz haben, die viel erklären: Wieso nicht diese bereitstellen und die Anregungen, Fragen, Erläuterungen in Texten und Tonaufzeichnungen ergänzen, oder: Teilaufgaben an die Studierenden dazu verteilen (und dann Rückmeldungen geben).

Live-Vorträge sind fehleranfällig, u.a. auch weil die Infrastruktur oftmals (noch) nicht auf viele Studierende ausgelegt ist. Oder Sie kennen die Software noch nicht (mehr zu den Tools) und machen ungern Fehler, die alle direkt sehen. Gleichzeitig haben Live-Vorträge den Vorteil, dass sie in ihrer Durchführungszeit begrenzt (aber den Nachteil, dass man lange vorbereiten kann). Aufzeichnungen oder Produktionen von Medien können zum Zeitfresser werden, wenn Sie sie immer und immer wieder verbessern wollen.

Anwendungen:

M
M