Kontakt & Service

Anmeldung und Organisation

Team
Kompetenzwerkstatt

  • Telefon+49 221-8275-5122

(220W18) Lern- und Merktechniken

Seminar für Studierende der TH Köln, 25. November 2017

„Wie soll ich mir das alles merken?“ Diese Frage stellen sich viele Studierende angesichts des umfangreichen Fachwissens. In diesem Workshop werden professionelle Merktechniken vorgestellt, mit denen sich Informationen leichter, schneller und effektiver aufnehmen lassen.

Auf einen Blick

(220W18) Lern- und Merktechniken


Seminar für Studierende der TH Köln

Wann?

  • 25. November 2017
  • 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Wo?

Campus Deutz
Betzdorfer Straße 2
50679 Köln
Raum: ZN 03-06

Das Seminar umfasst alle Termine.

ReferentIn

Dominik Moersen

Anmeldung

Die Anmeldung ist vom 29. September 2017, 10.00 Uhr, bis zum 10. November 2017, 10.00 Uhr, möglich. Anmeldeformular

Veranstalter

Kompetenzwerkstatt


Seminarnummer

220W18

ECTS-Punkte

0

Leistungsnachweis

Nein

Download für Kalender

Seminarstart in meinen Kalender übertragen 220W18 Lern-und Merktechniken (ics, 636 BYTE)

Abmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich abmelden.
Abmeldungen sind bis eine Woche vor Seminarbeginn möglich. Abmeldung von Seminaren der Kompetenzwerkstatt

Lernziele:

  • Studienrelevante Merktechniken kennen lernen
  • Lern- und Merktechniken zum Speichern von Fachwissen einsetzen
  • Anwendungsgebiete für Mnemotechniken kennen lernen
  • Gedächtnisleistung mithilfe von Merktechniken steigern

Anhand praktischer Beispiele und Übungen wird das vielfältige Anwendungsspektrum dieser Techniken in Studium (und Beruf) aufgezeigt. So eignen sich die Techniken für Fachwissen, Fakten, Zahlen, Daten, Namen, Definitionen, Vokabeln und oft genau das, was es für die nächste Prüfung zu lernen gilt.

Die Mnemotechniken sind ein wirksames Werkzeug, mit dem sich der Teufelskreis aus Wiederholung und Vergessensfrust durchbrechen lässt. Dabei können die Merktechniken individuell eingesetzt werden, also um sich schlicht etwas zu verbessern oder um im oberen Leistungsspektrum überdurchschnittliche Leistungen zu erzielen.

M
M