Kontakt & Service

Fragen zur Bewerbung?

Sandra Meyer

Hochschulreferat Personalservice

  • Telefon+49 221-8275-3781

Fachliche Fragen?

Prof. Dr. Jochen Blaurock

Fahrzeugsysteme und Produktion

  • Telefon+49 221-8275-2890

Lehrbeauftragte*r für Regelungstechnik

Bewerbungsfrist: 03.06.2020 - Kennziffer: F08.06.LBA

An der Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion der Technischen Hochschule Köln am Campus Deutz suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Lehrbeauftragte*n für Regelungstechnik

Ihre Aufgaben

Sie lehren das Modul Regelungstechnik im vierten Semester des Bachelor-Studiengangs Fahrzeugtechnik. Ihre Lehrverpflichtung liegt bei 4 Semesterwochenstunden, wobei eine Blockung der Veranstaltungen gegebenenfalls möglich ist. Die Stundenplanung nimmt auf Ihre weiteren beruflichen Verpflichtungen Rücksicht.

Ihr Profil

Sie haben ein ingenieurwissenschaftliches Studium mit einem Master und/oder einer  Promotion abgeschlossen und haben Interesse Ihr Wissen im Bereich der Regelungstechnik weiterzugeben. Idealerweise arbeiten Sie im automobilen Umfeld.

Bitte richten Sie Ihre stichhaltige Kurz-Bewerbung unter Angabe der Kennziffer F08.06.LBA an Herrn Prof. Dr. Jochen Blaurock, Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion, Institut für Fahrzeugtechnik (IFK), per E-Mail an jochen.blaurock@th-koeln.de.


Die TH Köln strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW vorrangig berücksichtigt.  Die Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist erwünscht. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte  Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.


Wir bieten 1.700 Beschäftigten und 26.000 Studierenden ein inspirierendes Wir-kungsumfeld. Mit Technology, Arts and Sciences bringen wir unsere akademische Vielfalt, unsere Interdisziplinarität und unsere Internationalität zum Ausdruck. Mit diesem Anspruch verstehen wir uns in Lehre und Forschung als Modell für die Zukunft. Wir pflegen eine Kultur des Ermöglichens und ein partnerschaftliches Miteinander. Internationale Wissenschaftsstandards, Gendergerechtigkeit und Inklusion sind die Leitlinien unserer Personalentwicklung. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

M
M