Kontakt & Service

Ansprechpartner

Prof. Dr. Frank Linde

Prof. Dr. Frank Linde

Informations- und Kommunikationswissenschaften
Institut für Informationswissenschaft (IWS)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 386
  • Telefon+49 221-8275-3918

Förderprogramm

BMBF_Logo2

Qualitätspakt Lehre
Bundesminsterium für Bildung und Forschung

KomDiM

KomDiM (Bild: Fachhochschule Köln)

KomDiM versteht sich als Plattform für alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen, um die Implementierung von Diversity Management zu vernetzen und zu koordinieren. Mit Veranstaltungen, einer Expertisedatenbank und Projektausschreibungen soll Vielfalt als Ressource für Studium und Lehre nutzbar gemacht werden. KomDim ist ein Verbundprojekt der Universität Duisburg-Essen und der TH Köln.

Das Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW (KomDiM)  bündelt Know-how zum Thema Diversity in Forschung, Entwicklung und Beratung und führt wissenschaftliche Expertisen zu Fragen der Diversität zusammen. Dabei werden Bildungshintergründe, physische und psychische Belastbarkeit, Kultur, Migration und Gender - insofern sie für Lehre und Studium relevant sind - in den Blick genommen.

Das virtuelle Zentrum KomDiM moderiert den Austausch zwischen den ExpertInnen und ist so in der Lage, die Hochschulen bei der Etablierung von Diversity–Management-Konzepten zu unterstützen und zu beraten. KomDiM informiert die Öffentlichkeit über die laufenden und geplanten Aktivitäten und hält dazu verschiedene Informationen für die unterschiedlichen Akteursgruppen an den Hochschulen bereit.
Die Gesamtkoordination ist am Zentrum für Hochschul- und Qualitätssicherung der Universität Duisburg-Essen verortet. Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

M
M