KISDtalks: "Rhizomatic Engineering" + "Social Design as a Planned Evolution"

KISDtalks , 08. Dezember 2015

Am 8. Dezember empfängt die KISD – Köln International School of Design, ein Institut der TH Köln, nationale und internationale Gäste zu dem Format der KISDtalks. „RaumZeitPiraten“, ein Kölner Künstler-Kollektiv diskutiert das Thema „Rhizomatic Engineering“, der Soziologe Prof. Lu-Lin Cheng von der Shih Chien University Taiwan erörtert „Social Design". Die Vorträge finden auf Englisch statt.

Auf einen Blick

KISDtalks. "Rhizomatic Engineering" + "Social Design as a Planned Evolution"

KISDtalks

Wann?

  • 08. Dezember 2015
  • 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Wo?

KISD – Köln International School of Design, Ubierring 40, 50678 Köln, Raum 11

Veranstaltungsreihe

KISDtalks

ReferentIn

RaumZeitPiraten (Köln); Prof. Lu-Lin Cheng (Shih Chien University, Taiwan)

Veranstalter

KISD – Köln International School of Design

Weitere Informationen

Das Kölner Künstler-Kollektiv „RaumZeitPiraten“ spannt in einem ersten KISDtalk den Bogen von den Möglichkeiten und Grenzen von Technologie, Realität, Virtualität und Identität hin zu Werten, Bedeutung und Denken und Handeln per se. Ist es möglich oder illusorisch, das zu planen und zu gestalten, was nicht in die Welt passt? Kann gedankliche und gestalterische Piraterie Grenzen überwinden, Wirklichkeit verändern, Räume und Potenziale freisetzen?
Nach Erachten von „RaumZeitPiraten“ besteht in der Verbindung von Geist, Verstand, Sinnlichkeit und Sinn die Möglichkeit für neue Ebenen in Gestaltung, Design, Wahrnehmung und Erfahrung. Kann kollektives und individuelles Handeln als kultureller Pirat neue Chance sein?

Als zweite Präsentation folgt der Vortrag von Prof. Lu-Lin Cheng aus Taiwan über „Social Design“. Letzteres stellt den Menschen in den Mittelpunkt von Architektur und Design und beinhaltet demnach viele Facetten, Anforderungen, Voraussetzungen für die Disziplin der Gestaltung.
Prof. Lu-Lin Cheng war lange Jahre als Journalist für das International Journal of Design tätig und ist momentan Professor an der Shih Chien University, Taipeh, Taiwan. In seinem KISDtalk stellt er Projektbeispiele vor, die sich insbesondere mit der Planung und Gestaltung, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Bezirks Dadaocheng in Taipeh-City auseinandersetzen. Es wird deutlich werden, was „Social Design“ leisten kann, soll und muss. Und wie zukünftiges und aktuelles Design sozial-nachhaltig-verantwortungsvoll geplant und realisiert werden kann.

Die KISDtalks sind eine öffentliche Veranstaltungsreihe zu relevanten Positionen und Arbeitsfeldern des Designs. Die KISDtalks verstehen sich als ein offenes Format, das Raum für aktuelle Fragestellungen im Design bietet. Die Themen sind interdisziplinär, bündeln integrativ Inhalte verschiedener gestalterischer und wissenschaftlicher Bereiche und schaffen Internationalität durch Vortragende und Zuhörende aus aller Welt. Im Wintersemester 2015/16 sind die KISDtalks auf ein ganzes Themenfeld ausgerichtet, das sich über Schlüsselbegriffe vermittelt, die von den geladenen Gastvortragenden geprägt werden.

Die KISDtalks finden immer dienstags um 17.30 Uhr statt. Die 60- bis 90-minütigen Vorträge und Diskussionen sind öffentlich und kostenfrei.


M
M