KISD-Projekt "Who is my self(ie)?" auf der EXPOCASE 2015

Ausstellung , 18. November 2015

Selfie-Collage (Bild: KISD/TH köln)

18.- 20. November: Ausstellung von KISD-Studierenden auf der EXPOCASE. Narzisstisch, stereotypisch, nervig, authentisch: Was ist typisch Selfie? Studierende der KISD – Köln International School of Design, ein Institut der TH Köln, gehen dieser Frage nach und präsentieren mit einer Ausstellung auf der EXPOCASE 2015 ungewöhnliche Sichtweisen auf das Selfie-Phänomen.

Auf einen Blick

"Who is my self(ie)?"

Ausstellung

Wann?

  • 18. November 2015 bis 20. November 2015
  • ab 10.00 Uhr

Wo?

Messegelände Köln-Deutz

Veranstalter

EXPOCASE, EXPONATEC COLOGNE, KISD, Koelnmesse GmbH, simple GmbH

Weitere Informationen

Bei dem Ausstellungs-Projekt "Who is my self(ie)?" wechseln die Perspektiven der Besucherinnen und Besucher zwischen intern und extern. Wie ist das Beobachten von außerhalb des Fotoautomaten, wie gestaltet es sich innerhalb der Kabine mit interaktiven Objekten? Was ist Identität und wie wird sie von uns, von Technologie und Bild, inszeniert, abgebildet und geformt?
"Who is my self(ie)“ unter der Leitung von KISD-Professor Andreas Muxel ist eingebettet in das Titelthema "Identity“ der EXPOCASE 2015.

Die EXPOCASE ist Teil der EXPONATEC COLOGNE, einer internationalen Fachmesse für Museen, Konservierung und Kulturerbe, und thematisiert Tendenzen, Impulse und Positionen zur Art und Form des Ausstellens im 21. Jahrhundert. Auf der Ausstellungsfläche werden Exponate in Form von so genannten Mikro-Messeständen gezeigt, eine Bühne bietet Vorträge und Diskussionen.

„Who is my self(ie)?“
Ausstellung von Studierenden der KISD – Köln International School of Design, Institut der TH Köln
18. – 20. November 2015
EXPOCASE 2015, EXPONATEC COLOGNE
Messegelände Köln-Deutz
In Zusammenarbeit mit simple GmbH und Koelnmesse GmbH
www.whoismyselfie.com, www.expocase.exponatec.com


M
M