Ideenwettbewerb der Kölner Hochschulen 2017

hgnc Ideenwettbewerb (Bild: hgnc)

Jedes Jahr richtet das hochschulgründernetz cologne (hgnc e.V.), das Gründungsnetzwerk der Kölner Hochschulen, einen Ideenwettbewerb aus, der sich an Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Absolventinnen und Absolventen der Mitgliedshochschulen des hgnc richtet. Einsendeschluss des diesjährigen Wettbewerbs ist der 29. Oktober 2017

In den vergangen Jahren konnten über den Wettbewerb bereits vielversprechende Start-ups zu Tage gefördert und auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit begleitet werden.

Auch dieses Jahr macht sich das hgnc auf die Suche  nach unentdeckten Start-ups und guten Gründungsprojekten. Wer also eine Geschäftsidee im Kopf hat oder gar bereits daran arbeitet, kann diese in einer 3-seitigen Ideenskizze zusammenfassen und beim hgnc einreichen. Ob es um wissensbasierte Dienstleistungen, ein technologisches Produkt oder eine soziale Innovation geht, ist vollkommen unerheblich. Wichtig ist nur, dass in der Skizze gezeigt wird, dass die fürs Gründungsprojekt benötigte Expertise im Rahmen der Hochschule (Studium, Forschung, ...) erworben wurde. Bei der Erstellung der Skizze helfen Leitfragen, die auf den Webseiten des hgnc zur Verfügung stehen.

Das hgnc prämiert die besten drei Ideenskizzen mit Geldpreisen, der 4. und 5. Platz erhalten Sachpreise. Zudem werden Sonderpreise für„Technologie und Wissensbasierte Dienstleistungen“ sowie „Soziale Innovation und Nachhaltigkeit“ ausgelobt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten auf Wunsch im Zuge eines Beratungsgespräches ein Feedback zu ihrer Idee. Aufbauend auf diesem Feedback kann die Geschäftsidee weiterentwickelt und die Teilnahme an der 1. Stufe des NUK-Businessplan-Wettbewerbs (Einreichung Anfang Januar 2018) ermöglicht werden.

Einsendeschluss für die drei-seitige Ideenskizze ist der 29. Oktober 2017, 18:00 Uhr. Die Auszeichnung der Siegerinnen und Sieger erfolgt voraussichtlich am 8. November 2017.

M
M