hgnc-Infotag: Fördermittel für Start-Ups

hgnc-Infotag für Gründer*innen, 27. April 2017

hgnc (Bild: hgnc)

Die Veranstaltung "Wie bekomme ich Geld für mein Start-up?" stellt die Förderprogramme Exist-Gründerstipendium und START-UP-Hochschulausgründungen vor, die sich an gründungswillige Studierende, Absolvent*innen und Alumni mit einer wissensbasierten Geschäftsidee richten.

Auf einen Blick

Fördermittel für Start-Ups

hgnc-Infotag für Gründer*innen

Wann?

  • 27. April 2017
  • 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Wo?

GATEWAY-Gründungsservice der Universität zu Köln
Ägidiusstr. 14, 50937 Köln

Kosten

kostenfrei

Veranstaltungsreihe

hgnc-Seminar

Anmeldung

Die Anmeldung zur Informationsveranstaltung erfolgt direkt über die hgnc-Webseite, die Anmeldung zur Sprechstunde per E-Mail über hgnc@hgnc.de. Anmeldung zur Informationsveranstaltung

Veranstalter

hochschulgründernetz cologne (hgnc e.V.)
Gründungsnetzwerk der Kölner Hochschulen

Weitere Informationen

Teilnahmeberechtigt sind Studierende, MitarbeiterInnen und AbsolventInnen (bis zu fünf Jahre) der Mitgliederhochschulen des hgnc e.V. hgnc-Partner


Die Veranstaltung „Wie bekomme ich Geld für mein Start-up?“ stellt die Förderprogramme Exist-Gründerstipendium und START-UP-Hochschulausgründungen NRW vor, die sich an gründungswillige Studierende und AbsolventInnen mit einer wissensbasierten Geschäftsidee richten. Ziel ist es, innovative Geschäftsmodelle in einer frühen Phase, das heißt vor Gründung eines Unternehmens zu fördern und die Phase bis zum Markteintritt finanziell zu unterstützen. Das Spektrum der in diesen Programmen förderfähigen Innovationen ist dabei breit: So sind z.B. Ideen für gesellschaftliche und soziale Innovationen wie Ideen für digitale Dienstleistungen oder Technologie-Gründungen förderfähig. Welche Geschäftsmodelle Aussicht auf eine Förderung haben, was die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für eine Förderung sind und was bei der Antragstellung zu beachten ist, verraten Vertreter des Projektträger Jülich.

Die Veranstaltung ist zweigeteilt. Von 10 bis 12 Uhr werden die Förderprogramme ausführlich vorgestellt, zwischen 13 und 16 Uhr stehen die Vertreter des Projektträgers für individuelle Gespräche zu den  Geschäftsidee zur Verfügung. Dabei kann auch die Eignung des Geschäftsmodells für die Förderung in den vorgestellten Programmen überprüft werden. Für die Sprechstunde ist eine gesonderte Anmeldung notwendig. Bitte wenden Sie sich dazu per Mail an das hgnc unter hgnc@hgnc.de

M
M