Geschafft! Zeugnisübergabe bei der Cologne Prep Class

Bianca Jahnke und Reda Saidi  (Bild: Anne Steinmetz/FH Köln)

„Endlich, endlich, endlich! Wir fühlen uns so gut nach dem ganzen Stress!“ sprudelt es aus Bianca Jahnke und Reda Saidi und sie strahlen vor Freude. Zwei Semester lang haben sie sich in der Cologne Prep Class (CPC) auf ein Studium in Deutschland vorbereitet und gehören nun zu den 23 Absolventinnen und Absolventen, die am Freitag, 27.6.2014, ihre Abschlusszeugnisse in Empfang genommen haben.

Die Prep Class richtet sich an ausländische Studieninteressierte, die mit dem Schulabschluss aus ihrem Heimatland in Deutschland keine Hochschulzugangsberechtigung haben. In diesem Jahr kommen sie aus 16 verschiedenen Ländern unter anderem aus Marokko, wie Reda und Brasilien, wie Bianca.

Gruppenbild des CPC-Jahrgangs 2014Cologne Prep Class 2014 (Bild: Anne Steinmetz/FH Köln)

Lohnende Anstrengung

In den zwei Semestern haben sie sich, abhängig von der gewählten ingenieur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Ausrichtung, mit den Schwerpunktfächern Englisch, Mathematik, VWL, Physik und Chemie auseinandergesetzt. „Am Anfang war es so schwer. Ich musste erst mal das Lernen lernen“, erklärt Bianca, und Reda bestätigt: „Es war sehr anstrengend – so viele Sachen auf einmal und gegen Ende wurde es immer stressiger. Was da wirklich geholfen hat, war die Unterstützung der Lehrer. Sie waren immer für uns da und haben alles getan um uns zu fördern. Und natürlich, dass wir so eine super Gruppe waren, zusammenzuarbeiten motiviert sehr.“ Bianca nickt: „Das Beste war die Gruppe: Ich habe viele neue Freunde gefunden. Wir treffen uns noch immer obwohl die Prep Class ja schon vorbei ist. ich bin mir sicher, dass wir in Kontakt bleiben.“

„Ein Gewinn für die Hochschule“

Prof. Dr. Sylvia Heuchemer bei ihrer AnspracheProf. Dr. Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin für Lehre und Studium (Bild: Anne Steinmetz/FH Köln)

Bei der Zeugnisübergabe im Mevissensaal würdigte auch Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin für Lehre und Studium, die Leistung der „Preppies“ in ihrer Ansprache: „Sie können alle gemeinsam wirklich stolz auf sich sein: Sie haben die Feststellungsprüfung in einer fremdem Sprache und in einer anderen Kultur absolviert – mit einem tollen Gesamtnotendurchschnitt: 2,3. Wir freuen uns besonders, wenn Sie sich für ein Studium an der Fachhochschule Köln entscheiden, denn wir können viel von Ihnen lernen: Sie bringen Ihre Kultur, Ihre Art des Lernens und Ihre Erfahrungen mit an die Hochschule – das ist ein großer Gewinn für uns alle!“ Bianca hat sich schon entschieden: Sie wird Soziale Arbeit an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften studieren. „Jetzt bin ich einfach nur neugierig. Am liebsten würde ich sofort anfangen!“ Für Reda ist bislang nur das Fach klar: Bauingenieurwesen soll es sein.

Cologne Prep Class

Die Cologne Prep Class bereitet ausländische Studieninteressierte über zwei Semester auf sozial- und wirtschaftswissenschaftliche sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge vor. Die Absolventinnen und Absolventen haben an der Fachhochschule Köln eine Studienplatzgarantie, können sich aber auch an allen anderen deutschen Hochschulen bewerben. Voraussetzung für eine Bewerbung um einen Platz in der Prep Class sind grundlegende Deutschkenntnisse. Neben dem täglichen Unterricht erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ein Freizeitprogramm, organisiert vom International Office. Neben einer Welcome Party gehören dazu ein interkultureller Workshop, ein Kochduell, eine Weihnachtsfeier und eine Firmenbesichtigung der Fordwerke.

M
M