Kontakt & Service

Leitung

Prof. Dr. Michael Bongards

  • Telefon+49 2261-8196-6419

Forschungsprojekt :metabolon

Von der Deponie zum Innovationsstandort.

Ziel des Projektansatzes :metabolon ist die Neuausrichtung des bisherigen Entsorgungszentrums Leppe zu einem Kompetenz-, Lern- und Innovationsort für Stoffumwandlung und standortbezogene Umwelttechnologie und -techniken.

In diesem Zusammenhang hat die TH Köln :metabolon zu einem Lehrzentrum ausgebaut, in dem Lehre für die Masterstudiengänge „Energie- und Ressourcenmanagement“ sowie „Erneuerbare Energien“ stattfinden wird.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Forschungsprojekt :metabolon  
Leitung Prof. Dr.-Ing. Michael Bongards (Institut für Automation & Industrial IT) 
Fakultät Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften
Fakultät für Anlagen, Energie- und Maschinensysteme  
Fördermittelgeber Regionale 2010, EU-gefördert, Land NRW (MWEBWV) 
Laufzeit Seit Juli 2011 (3. Förderzusage bis Sommer 2020) 
Beteiligte der TH Köln Prof. Dr. Ramchandra Bhandari
Prof. Dr. Dagmar Gaese
Prof. Dr. Wolfgang Kath-Petersen
Prof. Dr. Christian Malek
Prof. Dr. Astrid Rehorek
Prof. Dr. Christiane Rieker 
Abstract Ziel des Projekts :metabolon war die Umwandlung der ehemaligen Leppe-Deponie zu einem international anerkannten Kompetenzzentrum für Stoffumwandlung (Metabolismus) und standortbezogene Umwelttechnologien und -techniken.
Grundlage bilden verschiedenste Wertschöpfungsketten aus den Bereichen Forst-, Wasser-, Land- und Abfallwirtschaft. Das Hauptaugenmerk der wissenschaftlichen Forschung liegt dabei auf der nachhaltigen Bewirtschaftung bislang ungenutzter Ressourcen und der umweltverträglichen Wiedereingliederung von produzierten Reststoffen.
Durch den Aufbau eines regionalen Stoffstrommanagements werden ungenutzte regenerative Energiequellen erschlossen. Hierbei werden nicht nur die Bereitstellung, Aufbereitung und Umwandlung untersucht, sondern auch die Verwertung und Weiterverarbeitung von Zwischen- und Endprodukten optimiert.
Der große Vorteil des Kompetenzzentrums liegt in der engen Verknüpfung modernster Pilotanlagen, die eine Übertragung der Forschungsergebnisse in die industrielle Praxis ermöglichen. Hierbei wirkt das breite Netzwerk aus nationalen und internationalen Forschungspartnern, die gemeinsam an innovativen technischen und strukturellen Lösungen arbeiten, als Katalysator.
Mit dem Ausbau von :metabolon zum offiziellen Lehrzentrum der TH Köln, besteht eine weitere Aufgabe in der Qualifizierung von Nachwuchswissenschaftlern, die auf :metabolon sowohl Lehre als auch Praxis erfahren können.  
M
M